Forschungswettbewerb: TePe-Eigentümerfamilie gründet Stiftung

Forschungswettbewerb: TePe-Eigentümerfamilie gründet Stiftung
„Vision einer guten Mundgesundheit für jedermann“ – dentale Wissensgenerierung und -vermittlung

Vor 50 Jahren erkannte Henning Eklund in einem medizinischen Zahnholz das Potenzial zur Gründung von TePe (in Hamburg vertreten mit der TePe Mundhygieneprodukte Vertriebs-GmbH). Diese kleine Produktionsfirma hat sich heute zu einem noch immer im Familienbesitz befindlichen High-Tech-Fertigungsunternehmen für Mundhygieneprodukte entwickelt.

Anlässlich des 50. Firmenjubiläums rief die Eigentümerfamilie nun die Eklund Foundation ins Leben: „Diese insgesamt mit 50 Millionen SEK (5.360.000 Euro) dotierte Stiftung unterstützt innovative zahnmedizinische Forschungsprojekte internationaler Antragssteller.“

Fachrichtungen Parodontologie, Implantologie sowie Kariologie im Fokus

Seit dem Website-Launch im März 2016 ist die Eklund-Stiftung unter www.eklundfoundation.org erreichbar. Interessenten aus allen Bereichen der Zahnmedizin sind vom 1. bis 31. Mai 2016 aufgerufen, ihre englischsprachigen Bewerbungen hier online einzureichen. Ganz besonderes Augenmerk wird auf Forschungsprojekte gerichtet, die in den Fachrichtungen Parodontologie, Implantologie sowie Kariologie angesiedelt sind und Post-Doc-Status besitzen. Die für das Jahr 2016 zur Verfügung gestellten Mittel umfassen dabei 1,5 Millionen SEK (160.000 Euro), die für die Förderung eines großen Forschungsvorhabens und ausgewählter kleinerer Projekte vorgesehen sind. Im Herbst werden die erfolgreichen Kandidaten der diesjährigen Förderung bekannt gegeben.

 

Zusammenarbeit mit Universitäten, Instituten und Zahnpflege-Experten

„Wir, die Eigentümer-Familie, sind sehr erfreut, diese Stiftung im Einklang mit unserer Vision einer guten Mundgesundheit für jedermann gründen zu können“, erklärt Joel Eklund, CEO von TePe Munhygienprodukter AB (Malmö, Schweden): „Seit 50 Jahren pflegt TePe eine ganz besondere Zusammenarbeit mit Universitäten, Instituten und Zahnpflege-Experten auf der ganzen Welt. Die Stiftung ist für uns eine Möglichkeit, unsere Wertschätzung zu zeigen und etwas zu schaffen, das dazu beiträgt, das Wissen und die Weiterentwicklung im Bereich der Zahnmedizin für viele Jahre zu sichern.“

Joel Eklund, CEO von TePe Munhygienprodukter AB: „Wir, die Eigentümer-Familie, sind sehr erfreut, diese Stiftung im Einklang mit unserer Vision einer guten Mundgesundheit für jedermann gründen zu können.“
(Foto: TePe)

50 Jahre Mundhygienetradition aus Schweden

Nach 50 Jahren Mundhygienetradition umfasst die Produktpalette von TePe passgenaue Lösungen für im Grunde jede nur denkbare intraorale Situation. Beste Qualität, sprichwörtliche Benutzerfreundlichkeit und eine hohe Compliance ist allen TePe-Produkten gemein. Heute stammen mehr als 25 Prozent aller in Schweden verkauften Zahnbürsten von TePe, in deutschen Apotheken ist TePe mit seinen Interdentalbürsten Marktführer. TePe vertreibt seine Produkte in 60 Ländern.

Ähnliche Beiträge