PZR und PWS: Beides gibt es nur von Profis

Von Profis für Profis: Die Praxismarketing-Agentur denktal.de verlost drei individuell gestaltete Praxis-Websites.
16. Mai 2017
PZR und PWS: Beides gibt es nur von Profis
Verlosung von denktal.de: Eine eigene professionell gestaltete Praxis-Website gewinnen

Was eine PZR ist, braucht man keinem Zahnarzt zu erklären: Im Gegensatz zum Zähneputzen wird sie nicht vom Laien, sondern fachgerecht von ausgebildeten Experten durchgeführt. Was viele Zahnärzte allerdings nicht wissen: Mittlerweile gehört auch die PWS zum Goldstandard, wenn es um die perfekte Außendarstellung der Zahnarztpraxis geht.

PWS? Ganz einfach: eine Professionelle WebSite – maßgeschneidert für die zahnärztliche Praxis. Wie die professionelle Zahnreinigung wird eine PWS ebenfalls von Profis gemacht – individuell erstellt und regelmäßig fachgerecht gepflegt.

Von Profis für Profis
Im Prinzip unterscheidet sich eine professionelle Website also gar nicht so sehr von einer professionellen Zahnreinigung. Denn bei einer Website verhält es sich bei wie bei den Zähnen: Ein schönes, strahlendes Lächeln mit gepflegten Zähnen ist das Schönheitsideal schlechthin und strahlt Attraktivität und Gesundheit aus. Und eine attraktive, sauber gestaltete Praxis-Website hinterlässt beim Betrachter einen professionellen, seriösen Eindruck. Daher sind PWS ebenso wie eine PZR aus modernen Zahnarztpraxen nicht mehr wegzudenken.

PZR-Set für den Hausgebrauch?
Einige Zahnärzte sind allerdings immer noch der Meinung, sie könnten ihre Praxis-Website einfach selbst anlegen. Oder zumindest einen Bekannten fragen, der sich vermeintlich damit auskennt. Möglicherweise hat der eine oder andere auch ein Do-it-yourself-Paket zur Erstellung von Zahnarzt-Websites in die Hände bekommen und versucht sich nun selbst daran …

Auch hier passt der Vergleich der PWS mit einer PZR: Würde ein pflichtbewusster Zahnarzt seinem Patienten empfehlen, die Zahnreinigung ausschließlich selbst durchzuführen? Oder ihm ein „PZR-Set“ mit nach Hause geben? Das wäre doch alles andere als professionell. Da hätte wohl jeder gewissenhafte Zahnarzt ein ungutes Gefühl. Genauso geht es den Mitarbeitern der Marketing-Agentur denktal.de, wenn sie unprofessionell gestaltete Praxis-Websites sehen.

Verlosung: Drei Profi-Websites zu gewinnen*
Daher hat sich denktal.de-Inhaber Ralph Burkhardt entschlossen, etwas gegen dieses Gefühl zu tun und die Anzahl an PWS zu erhöhen: denktal.de verlost drei professionelle Praxis-Websites im Wert von 3.000 Euro für jeweils zwölf Monate.

Was Sie dafür tun müssen? Schreiben Sie ab sofort einfach eine E-Mail mit Ihrem Praxisnamen inklusive Telefonnummer und dem Betreff „PWS“ an website@denktal.de – und schon nehmen Sie an der Website-Verlosung teil. Einsendeschluss ist der 31. Juli 2017. Mit etwas Glück strahlen Sie und Ihre Praxis schon bald mit einer professionellen Website und können für Ihre professionelle Zahnreinigung werben …


Was ist denktal.de?
denktal.de ist eine auf Zahnarztpraxen, KfO- und MKG-Praxen spezialisierte Marketingagentur und Unternehmensberatung. denktal.de kombiniert das Wissen zweier Agenturen, die sich jeweils seit mehr als zehn Jahren mit Praxismarketing und Praxiscontrolling beschäftigen. Vom Standort in Hamburg aus betreut denktal.de bundesweit mehr als 100 Zahnärzte, Kieferorthopäden, Kieferchirurgen und Oralchirurgen.

* Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der Anspruch auf den Gewinn kann nicht abgetreten oder übertragen werden. Es ist ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland anwendbar. Ergänzungen und Nebenabreden hinsichtlich der Bedingungen für die Gewinnabwicklung bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.
 

 

 

 

Ähnliche Beiträge