Zahnärzte

Zukunftsfähige Praxis

Zahnkorrektur ergänzt sinnvoll das Basisgeschäft

[ Advertorial ]
Viele Zahnärzte bieten bereits kosmetische Korrekturen bei Zahnfarbe und -form an. Doch auch die Korrektur von Engständen, gedrehten oder schiefen Zähnen wird immer mehr nachgefragt.
Orthos Fachlabor

Viele Zahnärzte bieten bereits kosmetische Korrekturen bei Zahnfarbe und -form an. Doch auch die Korrektur von Engständen, gedrehten oder schiefen Zähnen wird immer mehr nachgefragt.

Die fünfte Deutsche Mundgesundheitsstudie* bestätigte, dass die Zahngesundheit sich weiter verbessert. Das bedeutet aber auch, dass das Basisgeschäft der Zahnarztpraxis zurückgeht. Angebote zum Thema „Zahnkorrektur“ können die Lücke füllen.

Moderne und gut organisierte Praxen mit innovativen Angeboten bleiben zukunftsfähig. Denn Patienten wissen zu schätzen, wenn sie ästhetische Behandlungen beim Zahnarzt ihres Vertrauens durchführen lassen können. Viele Zahnärzte bieten bereits kosmetische Korrekturen bei Zahnfarbe und -form an. Doch auch die Korrektur von Engständen, gedrehten oder schiefen Zähnen wird immer mehr nachgefragt: Eltern erwarten Hinweise zu sinnvollen kieferorthopädischen Frühbehandlungen ihrer Kinder. Erwachsene Patienten wünschen sich diskrete Alternativen zu festsitzenden Apparaturen, die Fehlstände in wenigen Monaten beheben.

Angebote für Praxen, die weiterdenken

Das Fachlabor Orthos, seit 2004 Anbieter der durchsichtigen herausnehmbaren HarmonieSchiene für Korrekturen im Frontzahnbereich, eröffnet Zahnarztpraxen mit seinem vielfältigen Weiterbildungsangebot die Möglichkeit, ihr Leistungsspektrum auszuweiten und die aktuelle Nachfrage zu bedienen.

 

Das Fachlabor Orthos bietet seit 2004 die transparenten, herausnehmbaren HarmonieSchienen an.
Orthos Fachlabor

Das Fachlabor Orthos bietet seit 2004 die transparenten, herausnehmbaren HarmonieSchienen an.

Unter dem Motto „Change – Chance“ erhalten Teilnehmer bei der zweitägigen 15. Jahrestagung im September 2018 in Bad Homburg bei Frankfurt von den Fachreferenten Anregungen und praxisnahe Tipps, wie sie ihre Praxis konkurrenz- und zukunftsfähig machen. Mehr als 5.000 Zahnarztpraxen in Deutschland und den europäischen Nachbarländern arbeiten bereits zusammen mit dem kieferorthopädischen Fachlabor, das über 35 Jahre Erfahrung verfügt.

 

Unter dem Motto „Change – Chance“ gibt es bei der zweitägigen 15. Jahrestagung im September 2018 in Bad Homburg Anregungen und praxisnahe Tipps, wie man die Praxis konkurrenz- und zukunftsfähig machen kann.
Orthos Fachlabor

Unter dem Motto „Change – Chance“ gibt es bei der zweitägigen 15. Jahrestagung im September 2018 in Bad Homburg Anregungen und praxisnahe Tipps, wie man die Praxis konkurrenz- und zukunftsfähig machen kann.

Praxisnahe Fortbildungen erweitern das Leistungsspektrum

Aufgrund der großen Nachfrage bietet Orthos mittlerweile mehrere vom TÜV Rheinland zertifizierte Curricula an: Das Curriculum Kieferorthopädie findet im Goethestädtchen Weimar und seit diesem Jahr auch in Frankfurt am Main statt. Die übers Jahr verteilten Bausteine können einzeln oder als Gesamtpaket gebucht werden.

 

Orthos Fachlabor

Mehr als 5.000 Zahnarztpraxen in Deutschland und den europäischen Nachbarländern arbeiten bereits mit dem kieferorthopädischen Orthos Fachlabor zusammen.

Das neu angebotene Curriculum CMD (cranio-mandibuläre Dysfunktion) in Oberursel nahe Frankfurt besteht aus drei Bausteinen im Herbstsemester. Weitere Seminare zu Frontzahnkosmetik und KfO-Abrechnung werden an unterschiedlichen Standorten in Deutschland und der Schweiz angeboten. Orthos-Dentalreferenten unterstützen auf Wunsch vor Ort, das Erlernte im Praxisalltag umzusetzen. Infos auf www.orthos.de

*Fünfte Deutsche Mundgesundheitsstudie (DMS V) 2016 Institut der Deutschen Zahnärzte im Auftrag von Bundeszahnärztekammer und Kassenzahnärztlicher Bundesvereinigung