Kinderzahnheilkunde

Rezension

Zombie-Zahnarzt von David Walliams

Zombie-Zahnarzt
Rowohlt Verlag GmbH, Illustrationen von Tony Ross

Zombie-Zahnarzt mit Illustrationen von Tony Ross

Kinderromane über Zahnärzte sind eher selten. Gute Kinderromane über Zahnärzte ein Glücksfall.

Wer Roald Dahl und britischen Humor mag, wird den Zombie-Zahnarzt von David Walliams lieben. Wer ein wenig zart besaiteter in die Landschaft gebaut ist, wird hier und da ein wenig zusammenzucken. Und wer jetzt schon Angst vorm Zahnarzt hat, kann Zahnarzt-Zombie als eine Art Desensibilisierungstherapie verstehen.

Alfie ist der 12-jährige Held dieser Zahngeschichte des Grauens. Alfie ist Halbwaise und kümmert sich um seinen Vater. Geld haben sie keins und sein letzter Zahnarztbesuch ist bereits sechs Jahre her. Entsprechend herbstlich sieht es in Alfies Zahnlandschaft aus. Damals zogen der alte Zahnarzt, seine Praxismitarbeiterinnen sämtliche wartezimmerwartenden Patienten in einer langen Menschenkette Alfie einen Zahn. Den Falschen. Zurück im Jetzt taucht eine neue Zahnärztin in der Stadt auf. Und nachts, wenn brave Kinderlein in der Hoffnung auf Zahnfees Gaben, ihre ausgefallenen Milchzähne unters Kopfkissen legen, werden sie vertauscht gegen dreckige Warzensocken, Wundschorf und eitrige Heftpflaster.

Wer denkt, nach diesem Einstieg kann keine Steigerung mehr kommen, irrt. Auf knapp 400 Seiten jagt eine Unglaublichkeit die nächste. Und immer, wenn der geneigte Leser denkt, das kann jetzt nicht passieren, … An dieser Stelle wollen wir nicht weiter spoilern. Für sensible Kinder sei hier noch mal eine Warnempfehlung ausgesprochen – ansonsten großartig fulminantes Zombiezeug. Kongenial illustriert von Tony Ross.

David Walliams ist der erfolgreichste britische Kinderbuchautor der letzten Jahre. In England kennt ihn jedes Kind. Wenn er nicht gerade Kinderbücher schreibt, spielt er in der englischen Comedyserie „Little Britain“ mit.

David Walliams

Zombie- Zahnarzt

Aus dem Englischen von Bettina Münch

Mit Illustrationen von Tony Ross

€ 14,99

ISBN: 978-3-499-21743-2

Auch als E-Book erhältlich:

ISBN: 978-3-644-56031-4