FAN

Hilfe für die karibische Zahnfee

Herzensprojekt „Bella Risa“ benötigt Spenden

Daniela wartet darauf, dass sie ihrer Arbeit als karibische Zahnfee wieder nachgehen kann und hofft auf Spenden, mit denen sie die Kosten für die Lagerung der Hilfsgüter ausgleichen kann.
Bella Risa

Daniela wartet darauf, dass sie ihrer Arbeit als karibische Zahnfee wieder nachgehen kann und hofft auf Spenden, mit denen sie die Kosten für die Lagerung der Hilfsgüter ausgleichen kann.

Für Touristen präsentiert sich die Dominikanische Republik als ein Paradies auf Erden. Doch schaut man hinter die Kulissen,  sieht die Realität bei vielen Einheimischen oft ganz anders aus. Armut und harte Arbeit prägen das tägliches Leben, Zeit und Geld für Körperpflege und Zähneputzen bleibt hier oft auf der Strecke. Auch das Wissen und das Bewusstsein für die Notwendigkeit und die richtige Mundhygiene hat sich noch nicht überall etabliert.

Deshalb benötigt meine liebe Kollegin Daniela Frey Perez Unterstützung für ihr Herzensprojekt „Bella Risa“! Sie ist Dentalhygienikerin und Schulzahnpflegeinstruktorin in der Schweiz und verteilt seit zehn Jahren regelmäßig Mundhygieneartikel auf Haiti und der Dominikanischen Republik.

Sie gewährleistet, dass die eingesetzten Gelder am richtigen Ort ankommen. Den Kindern, Erziehern und Lehrern zeigt sie in den Schulen, Kinder-und Waisenhäusern, wie Zähne richtig geputzt werden und warum eine gesunde Ernährung wichtig ist. Damit möchte Daniela Präventionsarbeit leisten, um die Mundgesundheit in der Region zu verbessern, ganz unter dem Motto „Vorbeugen ist besser als Heilen“ beziehungsweise Hilfe zur Selbsthilfe.

Das Hilfsprojekt wird von Daniela komplett privat organisiert und ist deshalb auf Spenden angewiesen.

Aber auch sie spürt die Auswirkungen von Corona. Die geplante Reise im Mai 2020 konnte sie wegen der weltweiten Reisebeschränkungen nicht antreten und auch, weil in den karibischen Ländern durch die Krise ein Großteil des öffentlichen Lebens zum Erliegen gekommen ist.

Eine neue Ladung mit Kisten voller Mundhygieneprodukte und anderer Hilfsgüter wurde bereits vorher verschifft, musste aber bis heute für viel Geld eingelagert werden, weil die Materialien nicht verteilt werden können.

Jetzt wartet Daniela sehnsüchtig darauf, dass sie ihrer Arbeit als karibische Zahnfee wieder nachgehen kann und hofft auf weitere Spenden, mit denen sie die Kosten für die Lagerung der Hilfsgüter ausgleichen kann.

Deshalb möchte ich Sie gern dazu aufrufen, dieses tolle Projekt zu unterstützen!

Denn nur gemeinsam sind wir stark. Das hat uns gerade das letzte Jahr gelehrt. Und deshalb benötigt jetzt das Projekt „Bella Risa“ Ihre Unterstützung.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter: www.bellarisa.ch oder in den Sozialen Medien @Bellarisa.

Kontakt für interessierte Sponsoren: daniela.frey@gmx.net.

Spendenkonto für Projekt Bella Risa:
Daniela Frey Perez, Raiffeisenbank, 6130 Willisau, IBAN CH8480808006113421846, Vermerk: Bella Risa

Zusätzlich: