Prophylaxe

Zahnpflege macht Spaß

Wie Zahnseide weltweit die Schulhöfe erobert

[ Advertorial ]
Floss_Dance
stockcreations/Shutterstock.com

Floss Dance: Noch nie war es so einfach, Kindern und Jugendlichen das Benutzen von Zahnseide ans Herz zu legen.

Noch nie war es so leicht für Zahnärzte, junge Patienten über das Reinigen der Zahnzwischenräume mit Zahnseide aufzuklären. Grund dafür ist ein Tanz, der weltweit auf den Schulhöfen getanzt wird.

Zwei Kinder stehen sich gegenüber, das eine Kind schwingt die Hüfte hin und her, die Arme bewegt es mal vor, mal hinter dem Körper. „Du musst die Arme so bewegen, wie du Zahnseide benutzt“, ist der gutgemeinte Tipp an den Freund, der noch recht unbeholfen versucht, die Bewegung nachzuahmen. Nach dem Dab Dance ist der Zahnseide-Tanz (Floss Dance) der neue Trend auf den Schulhöfen.

Tanzend zur Prophylaxe

Zahnmediziner können von dem Trend profitieren. Noch nie war es so einfach, Kindern und Jugendlichen das Benutzen von Zahnseide ans Herz zu legen und sie über die Notwendigkeit einer regelmäßigen Prophylaxe aufzuklären. Mit der Frage: „Tanzt du mit deinen Freunden eigentlich auch den Zahnseide-Tanz?“ ist der Grundstein für das Prophylaxe-Gespräch gelegt. Die jungen Patienten finden es cool, wenn der Zahnarzt weiß, womit sie sich beschäftigen. Schließlich mussten sie ihren Eltern noch stundenlang erklären, was es mit der arme- und hüftschwingenden Bewegung auf sich hat. Aber Eltern sind eben einfach nicht cool.
Erfunden hat den Tanz ein 15-jähriger US-Amerikaner, der ihn unter dem Namen „backpack kid“ auf Instagram veröffentlichte. Außerdem performte er den Tanz auf einem Katy-Perry-Konzert. Der Youtube-Film hierzu wurde 41 Millionen Mal aufgerufen und mehrfach nachgeahmt. Auch Spielfiguren eines PC-Spiels tanzen mittlerweile den Floss Dance. Kein Wunder, dass dieser Trend auch bei deutschen Kindern und Jugendlichen beliebt ist.

Zahnseide voll im Trend

Wenn es Zahnärzte schaffen, Floss Dance für sich und ihre Themen zu nutzen, hat das mehrere Vorteile: die Patienten fühlen sich verstanden, Eltern sind glücklich, dass ein Erwachsener es schafft, das Vertrauen ihres vorpubertierenden Kindes zu gewinnen und für die Zahngesundheit ist es das Beste überhaupt. Der Tanz wird wohl in einem Jahr von einem anderen Move abgelöst werden. Ist das Benutzen von Zahnseide aber einmal zur Routine geworden, bleibt das ein Leben lang so.

Für alle Zahnärztinnen/Zahnärzte und DentalhygienikerInnen, die nicht nur mit Worten überzeugen wollen, gibt es hier die Anleitung zum Floss Dance:

  1. Stellen Sie sich gerade hin.
  2. Lassen Sie die Arme locker nach unten hängen. Ballen Sie die Hände zu Fäusten.
  3. Schwingen Sie die Arme zur rechten Seite und schwingen Sie die Arme zur Mitte des Körpers zurück. Dabei schwingt der rechte Arm am Rücken entlang, der linke Arm vor dem Bauch.
  4. Schwingen Sie die Arme wieder nach rechts und anschließend beide Arme vor dem Körper ganz nach links.
  5. Nun schwingen Sie den linken Arm hinter den Rücken und den rechten Arm vor den Bauch. Schwingen Sie die Arme wieder nach links raus und wechseln Sie wieder die Seite.
  6. Sobald der Bewegungsablauf flüssig abläuft, schwingen Sie die Hüfte in die jeweils entgegengesetzte Richtung.
Weitere Artikel