Praxis

Digitales Factoring

Kooperation zwischen solutio, rose und der ZA

Anzeige
rose4charly
ZA AG

DIE ZA ist jetzt noch digitaler unterwegs: Dank der Kooperation mit den Unternehmen solutio und rose, die die Software zusammen entwickelt haben, kann DIE ZA ihren Kunden ab sofort die innovative Factoring-Schnittstelle rose4charly zur Verfügung stellen. Damit erleichtert sich der Factoring-Prozess für Praxen und Abrechnungsfachkräfte ungemein.

Für einen effizienteren Praxisalltag

Ein besonderer Vorteil der Abrechnungssoftware? Ihre Effizienz! rose4charly sorgt für einen geringeren Verwaltungsaufwand, einen nachhaltigeren Umgang mit Ressourcen und eine bessere Übersicht der Patientenunterlagen. Üblicherweise ist die Verwaltung von Einverständniserklärungen und Ankaufanfragen ein echter Zeitfresser: rose4charly erspart Praxen diesen Aufwand. So hat das Team mehr Zeit, sich um die Patienten zu kümmern – eine höhere Wirtschaftlichkeit ist hierbei die logische Konsequenz.

Optimiertes Factoring sorgt für Entlastung

rose4charly stellt für Praxen und Abrechnungsfachkräfte eine echte Entlastung dar, ist der Factoring-Prozess oftmals doch noch recht aufwändig. Für einen digitalen Praxisalltag ermöglicht die Schnittstelle außerdem eine zentrale Speicherung von Einverständniserklärungen, die sogar optional mit dem Tablet erstellt und unterzeichnet werden können. Sollten Praxen bereits mit der Software charly arbeiten, geht die Übermittlung der Ankaufanfragen im Patientenverwaltungssystem mit dem Upgrade nun noch schneller. Außerdem bietet DIE ZA ihren Kunden exklusiv die Funktion „Rücksprachewunsch“ an, womit klärungsbedürftige Ankaufanfragen schneller bearbeitet werden. Doch das sind nur einige Vorteile des Factoring-Tools.

Weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.die-za.de/digitale-loesungen/rose4charly und haben dort die Möglichkeit, eine Anfrage über das Kontaktformular zu verschicken.

 

Weitere Artikel

Zusätzlich: