Zahntechnik

Printversion

Das warten lohnt sich

Liebe Leserinnen und Leser der dzw Zahntechnik: Falls Sie sich wundern, warum die dzw Zahntechnik in der Printausgabe auf gerade mal zwei Seiten stattfindet: Wir arbeiten mit Hochdruck an unserem neuen Zahntechnik-Magazin, damit wir Ihnen planmäßig am 9. Juni die erste Edition vorstellen können. „Wieso Magazin?“, werden Sie sich vielleicht fragen. „Die dzw Zahntechnik gibt es doch gar nicht mehr als Magazin …“ Das stimmt. 2020 ist die dzw Zahntechnik als „mitlaufendes Produkt“ der dzw erschienen. Aber das wird sich in diesem Jahr ändern. Nach einer kreativen Pause, die wegen Corona sogar noch länger ausgefallen ist als ursprünglich geplant, starten wir im Frühsommer dieses Jahres in ein neues Zeitalter der Zahntechnik. 2021 sind zunächst zwei Ausgaben beziehungsweise „Editionen“ geplant – eine im Frühsommer, eine im Herbst – und beide werden ziemlich schwarz sein.

Diese beiden Editionen werden das Print-Gegenstück zur digitalen dzw Zahntechnik auf der Plattform dzw.de sein, an der wir zurzeit ebenfalls intensiv arbeiten und auf der wir künftig in deutlich höherer Frequenz und mit noch mehr Tiefe über spannende Neuigkeiten aus der Welt der Zahntechnik informieren werden. Alle Themen, die die Zahntechnik bewegen: Digitalisierung, Tipps und Portraits aus dem Labor, Arbeitsschutz und weitere juristische Themen, Produktneuheiten und neue Materialien, Veranstaltungsankündigungen und -nachberichte, Neuigkeiten aus den Innungen und vieles mehr.

Zusätzlich versenden wir ab diesem Jahr sechs Mal im Jahr unseren neuen Zahntechnik- Newsletter, mit dem wir Sie auf dem Laufenden halten werden – ganz bequem per E-Mail direkt in Ihr Postfach.

Weitere Artikel