Zahntechnik

KunstZahnWerk-Wettbewerb

Auszeichnung der Besten

Preisträger des KunstZahnWerk-Wettbewerbs
dzw / Tanja Peschel

So sehen Gewinner aus: Die Preisträger des KunstZahnWerk-Wettbewerbs mit Claudia Schenkel-Thiel (rotes Jackett). Die drei Erstplatzierten stehen mit ihren Preisen in der Hand in der Mitte.

Prothetik at its Best: Auf der IDS wurden unter tosendem Applaus die 15 Preisträger ausgezeichnet, deren Beiträge die Jury des KunstZahnWerk-Wettbewerbs am meisten überzeugt hatten. 49 Teilnehmer aus 16 Ländern hatten ihr Glück versucht und Arbeiten einer Vollprothetik zu einem vorgegebenen, komplizierten Patientenfall eingeschickt.

 

Preisträger des KunstZahnWerk-Wettbewerbs
dzw / Tanja Peschel

Der erste Preis ging an Simon Janes aus Frankreich (Mitte). Ihm gratulierten Alexander Ewert (Marketing Director) und Claudia Schenkel-Thiel (Managing Director Candulor AG/Geschäftsführerin Candulor Dental GmbH).

Der erste Preis ging an Simon Janes aus Frankreich, der zweite an Theresa Handl und der dritte an Nima Mohammadi, beide aus Deutschland. Claudia Schenkel-Thiel, Managing Director Candulor AG, sagte bei der Preisverleihung: „Wir brauchen Leute, die Ihren Beruf mit ebenso viel Leidenschaft wie Sie ausüben.“ Sie betonte: „Das klassische Wissen dürfen wir nicht vergessen. Denn wenn wir analog nicht verstehen, was die Patienten brauchen, werden wir es digital nicht umsetzen können.“

Den KunstZahnWerk-Wettbewerb, der sich auf die Prothetik fokussiert, gibt es seit 22 Jahren. International und national nutzen ihn Zahntechniker, Zahntechnikermeister, Prothetiker und Azubis als Plattform, um ihr Können unter Beweis zu stellen. Die spektakulären Gewinnerbeiträge waren während der IDS am Stand von Candulor ausgestellt.


Das Video-Interview mit Claudia Schenkel-Thiel gibt es hier.

Das Video-Interview mit den drei Erstplatzierten gibt es hier.

Zusätzlich: