Wirtschaft

Aligner-Behandlungen

Straumann erwirbt Mehrheitsbeteiligung an DrSmile

Die Straumann-Gruppe tut sich mit DrSmile zusammen, um das Geschäft mit Clear Alignern auszubauen. Dazu gab Straumann bekannt, dass die Unternehmen eine Vereinbarung unterzeichnet hätten, die es beiden ermöglichen soll, ein erhebliches Potenzial im Markt für ästhetische Zahnmedizin zu erschließen.

Straumann werde eine Mehrheitsbeteiligung an DrSmile – einem der am schnellsten wachsenden Anbieter von kieferorthopädischen Behandlungslösungen in Europa – erwerben und habe sich zu erheblichen weiteren Investitionen verpflichtet, um das Wachstum bis zur vollständigen Übernahme in der Zukunft zu finanzieren. Die Parteien hätten sich zudem auf einen Call-/Put-Option-Mechanismus für die verbleibende Beteiligung sowie auf eine Earn-Out-basierte Gegenleistung geeinigt. Finanzielle Einzelheiten wurden nicht bekannt gegeben.

Straumann finanziert Wachstum bis zur Übernahme von DrSmile

DrSmile werde laut Straummann operativ ein eigenständiges Unternehmen bleiben, das von seinen Gründern geführt und weiterhin von seinem Hauptsitz in Berlin aus operieren wird. Das Closing der Transaktion wird im dritten Quartal erwartet. DrSmile erhielte so zu einem entscheidenden Zeitpunkt in diesem sich schnell entwickelnden Markt Wachstumskapital für die weitere Expansion. Straumann werde im Gegenzug von DrSmile’s Expertise im DTC-Marketing profitieren, um das Geschäft mit Clear Alignern auszubauen.

„DrSmile ist ein zukunftsorientiertes, innovatives Unternehmen, das unser klar ausgerichtetes Geschäft mit wertvoller DTCMarketing-Expertise ergänzt“, sagt Straumann-Group-CEO Guillaume Daniellot. „Gemeinsam werden wir Zahnärzten bedeutende Möglichkeiten bieten, ihre Praxen über zusätzliche Kanäle auszubauen und den Patienten eine bequeme, zahnärztlich begleitete und hochwertige Behandlung anbieten.“

Der globale Markt für Clear Aligner ist in den letzten drei Jahren durchschnittlich um mehr als 20 Prozent gewachsen und bietet weiterhin starke Wachstumschancen. Er wird zunehmend von Direktmarketing und Online-Dienstleistern angetrieben, welche Behandlungspakete anbieten. DrSmile hat sich darauf spezialisiert, den Verbrauchern die Vorteile von Clear Alignern zu vermitteln und eine komplette Behandlungslösung anzubieten, bei der alle zahnmedizinischen Aspekte von erfahrenen lokalen Partnerpraxen übernommen werden. Dies unterstützt Behandlungsqualität, optimale Ergebnisse und die langfristige Patientenzufriedenheit, die in den letzten drei Jahren der Schlüssel zum Erfolg und zum dynamischen Wachstum des Unternehmens gewesen seien.

Perfekte Partnerschaft, um die hohe Wachstumsdynamik aufrechtzuerhalten

„Der Dentalmarkt befindet sich in einem raschen und grundlegenden Wandel hin zur Digitalisierung und Kundenorientierung. Dies wurde durch die Covid-Pandemie in den letzten Monaten noch beschleunigt“, so Jens Urbaniak und Christopher von Wedemeyer, Mitbegründer von DrSmile. „Mit unserem Ansatz, einer Kombination aus digitaler und zahnärztlicher Betreuung, und Straumann als ein Marktführer mit umfangreichem Netzwerk und Produktions-Know-how, ergibt sich eine perfekte Partnerschaft, um die hohe Wachstumsdynamik aufrechtzuerhalten.“

DrSmile hat ein weites Netzwerk von Partnerpraxen in ganz Deutschland aufgebaut, dem sich qualifizierte Zahnärzte und Zahnärztinnen anschließen können. Das Unternehmen hat bereits begonnen, international in Österreich und Spanien zu expandieren. Durch gezielte Werbung in herkömmlichen, sozialen und anderen Medienkanälen führt DrSmile Patientinnen und Patienten, die eine ästhetische Zahnbehandlung wünschen, auf ihre Website. Basierend auf der individuellen Situation, den Erwartungen und dem Wohnort der Patienten vermittelt das Unternehmen die Behandlung in einer lokalen Partnerpraxis. DrSmile stellt dabei den digitalen Workflow, die Aligner und Materialien für die Behandlung sowie unterstützende Dienstleistungen für die Praxis zur Verfügung.