Implantologie

Champions Implants

Datenbank für Publikum zugänglich

In einer umfangreichen Datenbank ist der aktuelle wissenschaftliche Stand zu minimal-invasiven Verfahren erfasst.
stokkete – stock.adobe.com

In einer umfangreichen Datenbank ist der aktuelle wissenschaftliche Stand zu minimal-invasiven Verfahren erfasst.

Minimal-invasive Implantationsverfahren gewinnen an Bedeutung, viele internationale Studien belegen dies. Champions-Implants, Entwickler des minimal-invasiven Insertionsprotokolls MIMI hat in einer umfangreichen Datenbank den aktuellen wissenschaftlichen Stand zu diesen Verfahren erfasst und macht diese jetzt einem breiten Publikum zugänglich.

Insgesamt umfasst die Datenbank mehr als 700 Einträge zu Studien, Artikeln und OP-Videos, die sich mit MIMI, der Gewinnung von autologem Knochenersatzmaterial oder dem Sinuslift beschäftigen. Drei separate Literatur- und Studienlagen (zum MIMI-Flapless-Verfahren, Smart Grinder und minimal-invasiv ausgeführtem Sinuslift) enthalten noch einmal bis zu je über 250 Verweise auf Studien, vielfach aus dem pubmed-Archiv.

Zur Datenbank hier entlang.

Quelle: Champions Implants