Wirtschaft

3-D-Scanlösungen

GB (Gyu Bum) Ko ist neuer CEO von Medit

GB (Gyu Bum) Ko ist neuer CEO von Medit
Medit

GB (Gyu Bum) Ko ist neuer CEO von Medit

Medit (Seoul/Südkorea), nach eigenen Angaben global führender Anbieter dentaler 3-D-Scanlösungen, gibt während des 20-jährigen Firmenjubiläum die Ernennung von GB (Gyu Bum) Ko zum neuen Hauptgeschäftsführer (CEO) bekannt. Ko tritt Medit bei, um die Wachstumsstrategie des Unternehmens als führender Anbieter am Markt für Zahnarztpraxen und Labore weiter zu beschleunigen, so Medit in einer Pressemitteilung.

„Ich bin begeistert, Medits Erfolgsweg von nun an begleiten zu dürfen und gemeinsam das Paradigma der Zahnmedizin nachhaltig zu verändern. Ich konnte bisher das enorme Potenzial des Unternehmens, seine zielstrebige Verfolgung höchster Werte und die Überzeugung beobachten, mit der das ganze Team diese Unternehmensmission lebt. Medits Produkte verbessern das Arbeitserlebnis von zahnärztlichem Fachpersonal und Patienten auf der ganzen Welt, und genau das macht es so lohnend, für dieses Unternehmen tätig zu sein. Ich freue mich darauf, das weitere Wachstum von Medit unterstützen zu können“, sagt Ko über seine neue Rolle als CEO.


Ko blickt auf mehr als zwei Jahrzehnte Managementerfahrung bei multinationalen Unternehmen im medizinisch-technischen Bereich zurück, darunter Procter & Gamble, Johnson & Johnson und Stryker, wo er mehrere führende Positionen im Vertrieb und Marketing in Australien, China, Korea, Großbritannien und den USA innehatte. Mit einem Abschluss im Chemieingeneurwesen von der angesehenen koreanischen Seoul National University und einem MBA der Harvard Business School übernahm Ko in seiner Tätigkeit Aufgaben in den Bereichen Verfahrenstechnik, Produktmanagement, strategisches Marketing sowie allgemeines Management, wobei für ihn in seiner Karriere Unternehmens- und Wettbewerbsstrategie sowie internationale Marktentwicklung stets eine entscheidende Rolle spielten.


Im Anschluss an Kos Ernennung wird sich Medit-Gründer Minho Chang auf seinen aktiven Posten im Vorstand konzentrieren. „Medit feiert dieses Jahr sein 20-jähriges Jubiläum, und ich möchte allen Anwendern, Partnern, anderen Interessenvertretern und unseren Mitarbeitern sowie allen, die zu dem bemerkenswerten Wachstum von Medit in den letzten zwei Jahrzehnten beigetragen haben, meinen Dank aussprechen. Indem wir unseren Fokus stets auf die Endbenutzer gesetzt haben, werden wir nun mit einer weiteren Chance belohnt, um in der digitalen Zahnmedizin führend zu werden. Meine herzlichen Glückwünsche an alle“, sagt Chang.


Ko übernimmt die Firmenführung offiziell ab Juni 2020 während sich Medit auf neue Software-Updates für die zweite Jahreshälfte vorbereitet, welche die Kapazitäten des Medit-i500-Intraoralscanners und der dentalen Laborscanner T-Series weiter verbessern werden.
Weitere Informationen unter www.medit.com

 

Zusätzlich: