Wirtschaft

Ivoclar Vivadent

Kooperation zum Wohle der Patienten

Anzeige
Ivoclar Vivadent

Ivoclar Vivadent und 3Shape streben nach intelligenten und voll integrierten digitalen Workflows.

Ivoclar Vivadent entwickelt intelligente Systemlösungen für die Dentalmedizin mit dem Ziel, Menschen weltweit ein Lächeln zu schenken. Das dänische Unternhemen 3Shape ist auf 3D-Scanner und Software spezialisiert. Mit ihrem Produktportfolio ist es die perfekte Ergänzung zu den Systemlösungen aus Materialien und Produktionseinheiten von Ivoclar Vivadent.

Voll integrierte digitale Workflows

Die beiden Unternehmen streben nach intelligenten und voll integrierten digitalen Workflows. Die Scanning- und CAD-Software-Lösungen von 3Shape sind perfekt mit den CAM-Produktionseinheiten PrograMill und PrograPrint von Ivoclar Vivadent abgestimmt. 

 

Die Kooperation der beiden Unternehmen umfasst die folgenden Bereiche:

  • Patientenberatung mit IvoSmile, einer auf Augmented Reality basierenden Software zur 3D-Echtzeit-Visualisierung.
  • Vollintegrierte Chairside-Lösung mit PrograScan One Intraoral Scannern und PrograMill One, der kleinsten 5-Achs-Fräsmaschine für IPS e.max.
  • Das Ivotion Denture System und die patentierten Workflows von Ivoclar Vivadent, die in das 3Shape Dental-System-2020 integriert sind.

Vorfreude bei den CEOs 

Diego Gabathuler, CEO Ivoclar Vivadent, freut sich auf die Intensivierung der Zusammenarbeit mit 3Shape: «Gemeinsam bieten Ivoclar Vivadent und 3Shape wettbewerbsfähige End-to-End-Lösungen nicht nur für Zahnärzte, sondern auch für Labore und Kieferorthopäden.» Und Jakob Just-Bomholt, CEO bei 3Shape, ergänzt: «Die Erfolgsgeschichte zwischen 3Shape und Ivoclar Vivadent geht weiter. Wir sind überzeugt, dass diese Angebote das Gesamterlebnis der Patienten verbessern und Zahnärzten sowie Zahntechnikern alle Vorteile der leistungsstarken Produkte von 3Shape und Ivoclar Vivadent bieten werden. Wir freuen uns, durch die Kreativität beider Unternehmen noch mehr Lösungen und Workflows zu entwickeln, um die Patientenversorgung weiter zu verbessern.»

Gemeinsam das künftige Lächeln der Patienten schaffen

IvoSmile ist eine auf Augmented Reality basierende Software zur Unterstützung bei der Patientenberatung. Durch die Integration von in den 3Shape-Trios-Behandlungssimulator kann dem Patienten zeitnah gezeigt werden, wie sein Lächeln nach der orthodontischen Zahnbehandlung aussehen kann. Dank der neuen Erweiterung ist mit der neuen Version der App eine vollständige CAD-Integration möglich. Über die Schnittstelle können Daten einfach an das Labor und Konstruktionsdaten aus dem 3Shape Dental-System zurück in die Praxis gesendet werden. Auf diese Weise können Behandlungsvorschläge dem Patienten eindrucksvoll präsentiert und zwischen Labor und Zahnarzt effektiv koordiniert werden, um gemeinsam das neue Lächeln eines Patienten zu entwickeln.

 

Vollständig integriertes System für den Zahnarzt

Zwei neue intraorale Scanner PrograScan One powered by 3Shape ergänzen das voll integrierte Chairside-System von Ivoclar Vivadent und ermöglichen Zahnärzten hochpräzise, ästhetische Restaurationen. Das umfassende und integrierte klinische System gibt Zahnärzten die volle Flexibilität, zwischen eintägigen Behandlungen, die durch die eigene Produktion ermöglicht werden, oder dem Senden von Fällen an ihre bevorzugten Laborpartner oder Drittanbieter zu wählen.

Revolution in der Prothesenherstellung

Mit dem Ivotion Denture System bietet Ivoclar Vivadent einen lückenlosen, umfassenden digitalen Workflow für die Herstellung von qualitativ hochwertigen abnehmbaren Prothesen an. Die zweifarbige, monolithische CAD/CAM-Scheibe erlaubt die effiziente und vorhersehbare Fertigung von monolithischen Ober- und Unterkieferprothesen in einem einzigen Fräsvorgang. Im Inneren der Scheibe befindet sich die sogenannte «Shell Geometry» – eine dreidimensionale Zahnbogengeometrie, die den Übergang zwischen Zahn- und Prothesenbasismaterial definiert und für ein stressfreies, hochfestes und homogenes Ergebnis sorgt. Das CAD-Design, das in 3Shape Dental System 2020 integriert ist, ermöglicht eine Anpassung der abnehmbaren Prothesen an die individuellen Bedürfnisse des Patienten. Nach dem Fräsvorgang muss die Prothese nur noch poliert werden.

Weitere Artikel