dzw+
Login
Profil
Anzeige

Premium Article

Premium Article
0

Advertorial

Advertorial
1
Testpraxen gesucht: Welcher IOS passt am besten zu meiner Praxis?

Intraoralscan-Systeme werden in den kommenden Jahren zu einem digitalen Dreh- und Angelpunkt innerhalb des zahnärztlichen Praxisspektrums werden – ein intelligenter „Digital Workspace“. Das belegt unter anderem eine vor einem Jahr durchgeführte interne Kundenbefragung von Flemming Dental. Demnach planen etwa 50 Prozent der befragten Zahnärzte in den kommenden 24 Monaten die Anschaffung eines Intraoralscanners. Grundlegende Argumente für den Einstieg in die Technologie sind Komfort, Wirtschaftlichkeit, Vielseitigkeit, Genauigkeit und Effizienz.

Die Vorteile des Einsatzes von Intraoralscannern sind enorm und erstrecken sich auf viele Bereiche. So werden bei Flemming Dental bereits 30 bis 35 Prozent des Gesamtumsatzes über die Daten eines Intraoralscanners realisiert. Kunden profitieren von der hohen Produktivität, der Zuverlässig­keit, Effizienz und Reproduzierbarkeit. Das sofortige Kontrollieren einer Präparation oder der Abformung ermöglicht eine Live-Beurteilung der Gegebenheiten für Zahnersatz, zum Beispiel Platzverhältnisse, Bissverhältnisse oder Präparationsgrenzen. Noch während sich der Patient auf dem Behandlungsstuhl befindet, kann sich die Zahnärztin oder der Zahnarzt mit Flemming Dental abstimmen. Nach­arbeiten oder das erneute Einbestellen des Patienten entfallen.

Aber es stellen sich auch viele Fragen: Wie erfolgt der Einstieg? Welcher Intraoralscanner ist für die eigene Zahnarztpraxis am besten geeignet? Wie kann die digi­tale Abformung einfach und zugleich zweckmäßig in das Praxiskonzept eingebunden werden?

Frau auf Zahnarztstuhl wird mit Intraoralscanner untersucht

Lesertest: Flemming Dental lädt Praxen zum Intraoralscanner-Test in der eigenen Praxis ein

Demo-Scans vor Ort in der Praxis können sinnvoll sein, um sich von den Vorzügen und der Qualität einer digitalen Abformung zu überzeugen. Aber warum nicht noch einen Schritt weiter gehen und einen Intraoralscanner gleich zwei Wochen im eigenen Praxisalltag testen? Genau diese Möglichkeit bietet Flemming Dental jetzt mit einem kostenfreien Test-Angebot für Zahnarztpraxen. Zur Auswahl stehen zwei Intraoralscanner-Modelle: der Medit i700 von Medit und der Trios 4 von 3Shape (zu den Produkteigenschaften und -unterschieden siehe Tabelle).

Um teilzunehmen schreiben Sie  eine E-Mail mit dem Betreff „IOS-Test“ sowie Ihren Kontaktdaten an redaktion@dzw.de bis einschließlich Mittwoch, 18. Mai 2022. Die ausgewählten Praxen erhalten einen Fragebogen, um das jeweilige Praxis-Profil und darauf basierend das passende Testmodell zu ermitteln. Als nächstes erfolgt eine Terminabsprache, und die Testpraxen werden von Außendienstmitarbeitern von Flemming Dental in die Nutzung des Scanners eingewiesen. Dann beginnt der Testzeitraum.

Und so funktioniert’s:

1. Mit etwas Glück erhält Ihre Praxis das kostenfreie Testangebot eines Intraoralscanners
2. Um Ihr jeweiliges Praxis-Profil und das passende Testmodell zu ermitteln, füllen Sie vor­ ab einen Fragebogen von Flemming Dental aus
3. Anschließend erfolgt die Termin­absprache sowie eine Einweisung in die Nutzung des Scanners durch einen IOS-Experten von Flemming Dental
4. Start des Testzeitraums für Sie und Ihre Praxis

Nach Abschluss der 14-tägigen Testphase werden die Praxen gebeten, einen kompakten Fragebogen zu den Erfahrungen mit dem jeweilgen Scanner-Modell auszufüllen. Über die Ergebnisse wird die dzw nach Abschluss des Testzeitraums berichten.

Kurzprofil der Testkandidaten

Merkmale   Trios 4   Medit i700
     
Kariesdesinfektion   Ja, Oberflächenkariesdetektion   Nein
Autoklavierbare Spitzen   Ja   Ja
Wireless   Ja
Kabelgebundene Varianten
auch erhältlich
 

Nein
kabelgebunden

Gewicht   380g   245g
Griff   Stiftform   Stiftform
Farbscan   Ja, Echtfarben   Ja, Farbscan
Softwareupdate   Durch jährliche
Lizenzgebühr abgedeckt
  Kostenlos
Ausgabeformat   Offenes System, STL Export
(.stl) möglich oder 3Shape Workflow
  Offenes System, Dateiexport
in DTL, PLY und OBJ Formaten
Inkludierte Sofware &
Tools
 
  • Patient Monitoring
  • Patient Specific Motion
  • Smile Design
  • Treatment Simulant
 
  • Medit Smile Design
  • Medit Ortho Simulator
  • Medit Crown Fit
  • Impression Scan
Besonderheiten  

Wireless Scanner

  • AI Scantechnologie
  • Schnelles Aufheizen durch "Smart Tips"
  • Oberflächenkaries
  3D-in-motion Videotechnologie
Kombi aus digitalem Scan
und Abdruckscan
  • Zwei Hochgeschwindigkeitskameras
  • Textur Scan
  • Snachmatch
  • Überlagerung eines Abdruckscans
  • Drehbarer Kopf
  • Fernsteuerungsmodus im Griff
Desinfektion       UV-C LED Luftdesinfektion
Schnittstellen zu
anderen SW
  Nein   Nein
Lizenzgebühren   Erstes Jahr kostenlos
  • Lizenzkosten pro Jahr ab dem zweiten Jahr TRIOS Care 2.229 €
  • TRIOS Only lizenzfrei
  Keine Lizenzgebühr
Markteinführung   2019   2021
Funktionsweise Scanner   Ultrafast Optical
  • Sectioning TechnologyTM
  • Konfokales Prinzip Video
  • Echtzeit-3DBildüberlagerung
  3D-in-Motion Video Technologie
  • Triangulationsverfahren
Anbindungen ins Labor   Trios Communicate   Medit link
  • Datenaustausch über integrierte & zertifizierte Cloudlösung
Cartvarianten   Laptop/Move   Laptop/Cart