News

BDIZ EDI

Vorstand wiedergewählt

Vorstand BDIZ EDI 2021
Wuttke/BDIZ EDI

Der Vorstand des BDIZ EDI 2021 bis 2025 (von links): Generalsekretär Prof. Dr. Jörg Neugebauer, Justiziar Prof. Dr. Thomas Ratajczak, Schriftführer Dr. Stefan Liepe, Vizepräsident Univ. Prof. Dr. Dr. Joachim E. Zöller, Präsident Christian Berger, Dr. Renate Tischer, Schatzmeister Dr. Wolfgang Neumann, Dr. Nathalie Khasin, Dr. Detlef Hildebrand und Dr. Freimut Vizethum. Nicht auf dem Foto: Dr. Dr. Markus Tröltzsch.

Die Mitgliederversammlung des BDIZ EDI wählte in München den Vorstand für vier weitere Jahre und verjüngte den erweiterten Vorstand. Zuvor hatte sie den Mitgliedern im zehnköpfigen Vorstand bescheinigt, den Verband und die Mitglieder erfolgreich durch die vergangenen vier Jahre geführt zu haben.

Gemeinsam durch die Pandemie

Vollste Zufriedenheit herrschte insbesondere mit der Unterstützung der Praxen während der Pandemie. Der BDIZ EDI hat seit Beginn der Corona-Pandemie mehr als 40 Online-Seminare in den Bereichen zahnärztliche Fortbildung, Unterstützung in der Abrechnung und Rechtsthemen angeboten und dabei mehr als 5.000 Teilnehmer direkt erreicht. Auch bei den Curricula haben die Kooperationspartner BDIZ EDI und Uni Köln reagiert. Inzwischen laufen einige Module online. Es gibt mit Abstands- und Hygieneregeln natürlich weiterhin die Workshops an der Universität Köln. Seit 2021 bietet der BDIZ EDI wegen der hohen Nachfrage einen Zusatzkurs im Curriculum an. Erstmals laufen also zwei Kurse im Curriculum 23.

Kontinuität und Verjüngung im Vorstand

Christian Berger (Kempten) und Univ.-Prof. Dr. Dr. Joachim Zöller (Köln) wurden als Präsident und Vizepräsident wiedergewählt. Prof. Dr. Jörg Neugebauer (Landsberg) ist neuer Generalsekretär. Das Ehrenamt wurde bislang von Dr. Detlef Hildebrand (Berlin) ausgeübt, der jetzt auf eigenen Wunsch im erweiterten Vorstand mitarbeitet.
Neu im erweiterten Vorstand ist Dr. Dr. Markus Tröltzsch. Der MKG-Chirurg aus Ansbach bringt Erfahrung in der Online-Fortbildung national und international mit und sitzt seit einigen Jahren der Arbeitsgemeinschaft Praxis und Wissenschaft (APW) in der DGZMK vor. Er tritt an die Stelle von Dr. Dr. Peter Ehrl (Berlin), der nach langjähriger Vorstandstätigkeit nicht wieder kandidieren wollte. Gegenkandidaten gab es nicht. Im Amt bestätigt wurden Dr. Wolfgang Neumann (Philippsthal) als Schatzmeister, Dr. Stefan Liepe (Hannover) als Schriftführer sowie die Beisitzer Dr. Renate Tischer (Bad Salzungen), Dr. Freimut Vizethum (Rauenberg) und Dr. Nathalie Khasin (Berlin).

Nachwuchs im Fokus

Als Ziele für die kommenden vier Jahre formulierte Christian Berger, der das Ehrenamt als Präsident im BDIZ EDI seit 2005 bekleidet, eine noch stärkere Fokussierung auf die Bedürfnisse der jungen Zahnärzte mit entsprechenden Fortbildungsangeboten des BDIZ EDI. Für Anfang 2022 kündigte er aus aktuellem Anlass eine PAR-Tabelle zusätzlich zur BDIZ EDI-Tabelle an und die Aktualisierung der Analogliste des BDIZ EDI.

 

Weitere Artikel