Digital

contimedu-Tipp: Düsseldorf

Was tun in der Fortbildungsstadt?

Die Fortbildungsstadt Düsseldorf hat viel zu bieten.
ConorCrowe

Die Fortbildungsstadt Düsseldorf hat viel zu bieten.

Die fachliche Weiterbildung kann man durchaus mit außergewöhnlichen Erlebnissen verbinden. Das Fortbildungsportal contimedu.de hat in den größten Fortbildungsstädten nach Besonderheiten Ausschau gehalten. Von Bars und Restaurants über Kultur und Sehenswürdigkeiten: Die Portalbesucher können jetzt unter „Entdeckungen“ nach Tipps für ihren Fortbildungsort stöbern. Heute ist die Stadt Düsseldorf dran.

Egal ob Shopping, Kultur oder Schlemmen: Die Stadt am Rhein bietet etwas für jeden Geschmack. Tagsüber empfiehlt sich ein Bummel auf der Königsallee, kurz „KÖ“ genannt. Sie ist ein anregendes Shoppingparadies und eine aufregende Ausgehmeile, ein Laufsteg der Modemutigen und ein Rastplatz für Genießer zugleich. Die unnachahmliche Kombination aus schwelgerischem Luxus und rheinischer Lebensfreude ließ die Königsallee zu einem weltweit bekannten Markenzeichen werden. Sie macht aus einer Straße ein Lebensgefühl.

Nach dem Seminar bietet sich ein Besuch des Szeneviertels im Medienhafen an. Für Architekturliebhaber ist ein Gang an den Gehry-Bauten vorbei bis zu Bars und Restaurants in trendigen Gebäuden lohnenswert. Wer einen Blick über die Stadt genießen möchte, kann das Café im Fernsehturm besuchen. Durch die sich drehende Location erhält man einen wunderschönen Blick über die Metropolregion Rhein-Ruhr.
Mehr Freizeitideen für verschiedene Fortbildungsorte finden Sie unter www.contimedu.de/entdeckungen/.

 

Weitere Artikel