Zahnmedizin

Miller-Preis 2013 geht an Biologen

Dem Risikogen für Herzinfarkt und Parodontitis auf der Spur

dzw-tv

Nach den genetischen Ursachen für Parodontitis haben zwei Kieler Biologen geforscht – und für ihre Ergebnisse den Miller-Preis 2013 erhalten. Was sie herausgefunden haben, erklärt PD Dr. Arne Schäfer, heute Professor an der Charité Universitätsmedizin Berlin.

Die beiden Kieler Biologen PD Dr. Arne Schäfer und Gregor Bochonek haben 2013 den Miller-Preis der DGZMK erhalten. Als Teilprojekt der DFG-geförderten Klinischen Forschergruppe 208, das die genetischen Ursachen der Parodontitis untersucht, entschlüsselten sie Steuerungsfunktionen des Risikogens ANRIL. Wie sie den weitgehend unbekannten genetischen Zusammenhängen auf die Spur gekommen sind, erklärt Schäfer im Interview.

Den Miller-Preis verlieh DGZMK-Präsident Prof. Dr. Dr. Henning Schliephake beim Festakt zur Eröffnung des Deutschen Zahnärztetags 2013 in der Frankfurter Paulskirche.