Zahnmedizin

Journalistenpreis

Abdruck 2020 – jetzt bewerben

proDente sucht zahnmedizinische und zahntechnische Beiträge aus 2019

In diesem Jahr schreibt die Initiative proDente e.V. aus Köln den „Abdruck“ bereits zum 15. Mal in Folge aus. Mit dem Journalistenpreis würdigt proDente zahnmedizinische und zahntechnische Beiträge in insgesamt vier Kategorien.

Journalisten und Redaktionsteams können ab sofort ihre Beiträge rund um Zahnmedizin und Zahntechnik aus dem Jahr 2019 für den Journalistenpreis „Abdruck“ einreichen. proDente ehrt mit dem „Abdruck“ herausragende Arbeiten, die zahnmedizinische und zahntechnische Themen für ein breites Publikum verständlich und fachlich korrekt darstellen. Eine fünfköpfige Fachjury ermittelt die Gewinner in den vier Kategorien Print, Online, TV und Hörfunk. Insgesamt ist der „Abdruck“ mit einem Preisgeld von 10.000 Euro dotiert. Die Preisverleihung findet im Juni 2020 in Leipzig statt. Einsendeschluss ist der 15. Januar 2020.

Die Jury 2020 besteht aus:

  • Professor Dr. Dr. Søren Jepsen, MS, Direktor der Poliklinik für Parodontologie, Zahnerhaltung und Präventive Zahnheilkunde des Universitätsklinikums Bonn
  • Dr. Uwe A. Richter, Chefredakteur der Zeitschrift zm – Zahnärztliche Mitteilungen
  • Sina Horsthemke, Freie Journalistin beispielsweise für Focus Gesundheit und Preisträgerin „Abdruck“ 2018
  • Klaus Bartsch, Zahntechnikermeister und Vizepräsident des Verbandes Deutscher Zahntechniker-Innungen (VDZI)
  • Dirk Kropp, Geschäftsführer der Initiative proDente

Mehr Informationen, die Teilnahmebedingungen und das Anmeldeformular finden interessierte Journalisten im Pressezentrum sowie unter bei Facebook.

Weitere Artikel