dzw+
Login
Profil
Anzeige

Premium Article

Premium Article
0

Advertorial

Advertorial
0
Intraoralscanner und digitaler Workflow im Fokus

Düsseldorf, 30. September bis 1. Oktober 2022. Die Deutsche Gesellschaft für digitale orale Abformung (DGDOA) veranstaltet zum siebten Mal ihre Jahrestagung im Van-der-Valk-Airporthotel Düsseldorf. Erwartet wird ein hochkarätiges Vortragsprogramm aus der Praxis der digitalen oralen Abformung sowie eine Ausstellung der am Markt befindlichen Systeme samt Anwendungsworkshops. Intraoralscanner gehören zu den größten Innovationen am Dentalmarkt.

Als moderne Alternative zu Abdrücken bieten sie weitreichende Vorteile für Anwender und Patienten. Abdruckfehler im Gips und Würgereiz durch die Abdruckmasse gehören mit dem Intraoralscanner der Vergangenheit an. Auch der Workflow und die Kommunikation mit Laboren werden durch die unmittelbare Verfügbarkeit des digitalen Scans bestmöglich optimiert. Kurz: Intraoralscanner sind eine kleine Revolution für die Dentalbranche.

Vielfältige Einsatzmöglichkeiten des IOS

Die DGDOA hat sich die Förderung, Entwicklung und Verbreitung der digitalen Abdrucktechnik in der Zahnmedizin zur Aufgabe gemacht. Die Tagung werde die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten des Intraoralscanners beleuchten. Informationen zu Praxisanwendungen und Integration in den praxisinternen Workflow gehören ebenso zum Programm wie Einsichten in Verarbeitung der digital generierten Daten und spannende Vorträge aus der Praxisanwendung mit wertvollen Tipps für den eigenen Praxisalltag.

Workshops, Vorträge und Ausstellungen

Teilnehmer erwartet über die beiden Veranstaltungstage ein hochkarätig besetztes Programm mit Workshops, Vorträgen und Ausstellungen. Am 30. September haben die Teilnehmer zudem die Möglichkeit, sich von den anwesenden Unternehmen in zahlreichen Workshops in die Produkte einführen zu lassen. Durch die kompakt angelegten, mehrfach stattfindenden 45-Minuten-Sessions besteht die Option, unterschiedliche Produkte und ihre Praxisanwendungen kennenzulernen – und das alles niedrigschwellig ohne vorheriges Buchen.

Foto eines Mannes mit Text daneben

Der 1. Oktober wird sich dann mit Vorträgen rund um die tägliche Praxis beschäftigen. Die praktische Umsetzung sowie die Möglichkeiten und Chancen der digitalen Abformung stehen an diesem Tag im Fokus. Mit Prof. Dr. Jan-Frederik Güth, Prof. Dr. Florian Beuer, Prof. Dr. Anne-Katrin Lührs, Dr. Gertrud Fabel, ZTM Stephan Kreimer und Dr. Ingo Baresel als Referenten können sich Teilnehmer auf ein hochkarätig besetztes Vortragsprogramm einstellen. Mit ihrer gesammelten Expertise bieten die Referenten einen breiten Überblick über Anwendungsgebiete und Einsatzmöglichkeiten und zeigen Vorteile der digitalen Abformung durch Intraoralscanner auf.

Begleitet wird die Tagung von einer Dentalausstellung, die Unternehmen die Möglichkeit bietet, ihre Intraoralscanner sowie ihre Produkte für den digitalen Workflow einem interessierten Fachpublikum vorzustellen. Die Besonderheit: Die Ausstellung ist in ihrer Größe einzigartig. Nahezu alle am Markt verfügbaren Intraoralscanner werden hier vertreten sein. Teilnehmern der Tagung ermöglicht sich also ein unvergleichlicher Überblick über die verschiedenen Anbieter und Produkte am Markt.
Anwendern bietet sich auf der DGDOA-Jahrestagung ein umfassender Einblick in das Thema Intraoralscanner und digitale Abformung, der das Wissen um die zukunftsweisende, patientenfreundliche und zeitsparende Technologie erweitert. 

Die Veranstaltung wird live stattfinden. Die DGDOA setzt bei Bedarf ein zum Zeitpunkt der Veranstaltung geltendes Hygienekonzept um und informiert die Teilnehmer rechtzeitig zu den konkreten Anforderungen. Sollte die Tagung wider Erwarten Online stattfinden müssen, können Teilnehmer neu über die Anmeldung entscheiden. Mit einer frühen Buchung ist also kein Risiko verbunden.