Zahnmedizin

Karl-Ludwig-Ackermann-Medaille

DGI würdigt Verdienste von Dr. Ackermann durch Vergabe einer neuen Auszeichnung

Dr. Karl-Ludwig Ackermann
DGI/Knipping

Dr. Karl-Ludwig Ackermann auf dem DGI-Kongress 2018 in Wiesbaden.

Der Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Implantologie e.V. (DGI) hat sich dazu entschlossen, in Zukunft eine besondere Ehrenauszeichnung zu vergeben: Personen, die es für ihr herausragendes Lebenswerk auf dem Gebiet der oralen Implantologie auszuzeichnen gilt, werden mit der Karl-Ludwig-Ackermann-Medaille geehrt.

Dies hat der Vorstand der Gesellschaft auf seiner Klausurtagung am 28. August 2020 beschlossen, um die Verdienste von Dr. Karl-Ludwig Ackermann zu würdigen, einem Pionier der Implantologie, der die Entwicklung des Fachs entscheidend geprägt hat.

Seit dem Jahr 2000 war Dr. Ackermann bis zu seinem plötzlichen und unerwarteten Tod am 31. Juli 2020 Schatzmeister im Vorstand der Gesellschaft, ein engagierter Lehrer und Mentor für Generationen von Zahnärztinnen und Zahnärzten, der sein Wissen, sein Können und seine Erfahrung auch auf den Kongressbühnen dieser Welt an Kolleginnen und Kollegen gerne weitergab.

Weitere Artikel