Praxis

Ansell

Handermüdung ist ein ernsthaftes Problem

Anzeige
Ansell_Ergoform_02
Ansell

Die Anforderungen einer Zahnarztpraxis können die Hände sehr beanspruchen. Die sich ständig wiederholenden Abläufe der Tätigkeiten erhöhen das Risiko einer Handermüdung (und Entwicklung eines Karpaltunnelsyndroms). Die Verwendung von ergonomisch konzipierten Produkten vermeidet Verletzungen.

Vermeidung von Handermüdung: Der wichtige Aspekt der Ergonomie

Die sich ständig wiederholenden Arbeitsabläufe in Ihrem Tätigkeitsfeld beanspruchen in hohem Maße die Muskeln, Nerven und Sehnen Ihrer Hände, Handgelenke und Arme. Diese Belastung kann das Ergebnis eines Eingriffs entweder mit bloßen oder behandschuhten Händen sein, sie kann aber auch durch Handschuhe erhöht werden, die keinen sicheren Griff bieten oder die Bewegungsfreiheit der Hände einschränken. Mehr als 50 Prozent der Zahnmediziner leiden an Handermüdung [1], und 65 Prozent der registrierten Dentalhygieniker haben bereits einmal ein Karpaltunnelsyndrom entwickelt [2]. Die Verwendung von ergonomisch konzipierten Produkten fördert die Vermeidung von Verletzungen.

 

Ansell_Ergonomie
Ansell

Wissenschaftler von Ansell haben in Zusammenarbeit mit führenden Ergonomen ein innovatives Testverfahren zur Messung des Kraftaufwands der Muskeln entwickelt. Dieses Verfahren basiert auf der Elektromyografie, einem Diagnoseverfahren zur Bewertung von Muskelaktivitäten sowie der Nervenzellen, die diese steuern, um den prozentualen Höchstwert willkürlicher Kontraktionen (% MVC - Maximum Voluntary Contraction) zu bestimmen. Die Ergebnisse bildeten die Grundlage für die Entwicklung einer neuen Technologie und für die technische Konstruktion von Untersuchungshandschuhen mit einem flexibleren Beschichtungsfilm und stärkeren Griffprofil. Mit der ERGOFORM™ Technologie hergestellte Handschuhe liefern wissenschaftlich nachgewiesen messbare Verbesserungen in Bezug auf Tragekomfort, Passform und Produktivität und senkt das Risiko ergonomischer Verletzungen.

Ansell ist der einzige Anbieter von Einmalhandschuhen mit Ergonomie-Zertifikat. Das Angebot für Berufstätige im Dentalbereich umfasst zwei Einmalhandschuhmodelle mit ERGOFORM™-Zertifikat. Die Modelle MICRO-TOUCH® DENTA-GLOVE® Blue Nitrite und MICRO-TOUCH® DENTA-GLOVE® Green Neoprene unterstützen zusätzlich die Hände und bieten eine größere Griffsicherheit. Dies reduziert den Kraftaufwand der Muskeln und ermöglicht verbesserte, ergonomischere Bewegungsabläufe in der täglichen Praxis.

Weitere Informationen


[1] Guignon, Anne Nugent RDH, MPH. „What’s happening to your hands?“ RDH Magazine, 2010. Zugriff am 27. April 2017.
 

[2] SIMMER-BECK, MELANIE RDH, MS. „Das Erkennen schädlicher Körperhaltungen neben dem Behandlungsstuhl durch Bewertung und Beobachtung sowie die Vornahme der erforderlichen Korrekturen können entscheidend sein für eine gesunde Karriere im Bereich der Dentalhygiene.“ Dimensions of Dental Hygiene, Mai 2005. Zugriff am 27. April 2017.