Anzeige

Premium Article

Premium Article
0

Advertorial

Advertorial
0
Odontathon 2024 – ­Anmeldung gestartet

Dentalbranche: Ausnahme-Event geht in die nächste Runde


Ein unvergleichliches Event in der Dentalbranche ist in zweiter Auflage zurück – erneut veranstaltet BFS Health Finance gemeinsam mit den Health Care Futurists im April den Odontathon.

Vom 26. bis 28. April 2024 kommen im Westfalenstadion in Dortmund kluge Köpfe der Dentalbranche mit Hackern, Designern und Technologieexperten für ihre brancheneigene Form eines Hackathons zusammen und setzen sich mit den drängendsten Fragestellungen der Zahnmedizin auseinander. Der Fokus: gemeinsam die schwierigen und verzwickten Probleme der Branche angehen.

Einzigartiges Format in der Dentalbranche

In der dentalen Welt ist der Odontathon ein bisher einzigartiges Event, auf die Beine gestellt von BFS Health Finance in Zusammenarbeit mit den Health Care Futurists. Hier erhalten die Teilnehmer die Chance, die aktuellen Herausforderungen von heute in Lösungen von morgen zu verwandeln. Anhand realer Fragestellungen, den „Challenges“, werden gemeinsam mit Praktikern und Verantwortlichen der Industrie, innovative und zukunftsweisende Ideen und Konzepte erarbeitet. Auch das Netzwerken und der fachliche Austausch soll im Dortmunder Stadion nicht zu kurz kommen. Ein Rahmenprogramm rundet das Event ab.

Martin Nokaj, Geschäftsführer bei BFS Health Finance, beschreibt den Odontathon als „das innovativste Event der Dentalbranche. Wir treffen uns hier mit echten Pionieren, mit Machern, mit Leuten, die Probleme nicht nur sehen, sondern auch angehen wollen.“

Wicked Problems der dentalen Medizin

Im Fokus stehen 2024 „Wicked Problems“ der Zahnmedizin, also besonders schwierige und herausfordernde Probleme, für die es eben nicht die eine finale und richtige Lösung geben kann. Wicked Problems sind dabei sehr vielschichtig, sodass sich oft verschiedene Erklärungen für das Problem finden lassen. Die Wahl der Erklärung wiederum, bestimmt die Richtung der Problemlösung.
Beispiele für vertrackte Probleme der Zahnmedizin sind beispielsweise der demografische Wandel, der Fachkräftemangel, die zahnärztliche Versorgung auf dem Land oder auch das Thema Digitalisierung selbst. Probleme, die die zahnärztliche Versorgung nahezu überall herausfordern und jeden einzelnen Zahnarzt mittelfristig betreffen werden.

Challenges mit Partnern und Experten

Um diesen Problemen zu begegnen, bietet der Odontathon, wie auch schon im vergangenen Jahr, den Teilnehmern ein innovatives Format, um gemeinsam mit zahnärztlichen Kollegen, Vertretern anderer Fachgruppen und Experten der Industrie einen Blick über den Tellerrand zu wagen.

Nach der Wahl der Challenge finden sich die Teilnehmer in Kleingruppen zusammen, um erste Lösungsansätze zu entwickeln. Den Gruppen stehen neben Technologie- und Designspezialisten auch ausgewiesene Fachexperten zu den jeweiligen Fragestellungen zur Seite.

So bilden sich beispielsweise aus dem Themenfeld „Demografischer Wandel“ Challenges zum Thema Seniorenzahnmedizin und aufsuchende Zahnmedizin: Gemeinsam mit dem Sponsor Dampsoft werden sich die Teilnehmer der Fragestellung widmen, wie durch die Nutzung cloudfähiger Technologien eine bessere Versorgung pflegebedürftiger Patienten erreicht werden kann. Unterstützung können sie unter anderem von Prof. Dr. Ina Nitschke, Präsidentin der Deutschen Gesellschaft für Alterszahnmedizin (DGAZ), erwarten. 

Auch Experten der Diakonie unter Dr. Peter Bartmann, Leiter des Zentrums für Gesundheit, Rehabilitation und Pflege der Diakonie Deutschland, werden die Challenges intensiv begleiten. Daneben wird es immer wieder Impulse von Start-ups und Fachexperten aus der Humanmedizin geben können, denn die Seniorenzahnmedizin hat sich längst als wichtiges Themenfeld der Zahnmedizin etabliert und hat nicht erst seit der Einführung des Expertenstandards zur Förderung der Mundgesundheit auch an Aufmerksamkeit bei Pflegefachkräften und ärztlichen Kollegen gewonnen. „Wir freuen uns, Dampsoft als starken Partner wieder an unserer Seite zu haben und sie auch als unseren ersten Sponsor offiziell vorstellen zu dürfen“, ergänzt Nokaj.

Die Challenges im Überblick:

  • Angebot und Nachfrage matchen
  • Mobile Zahnmedizin heißt mobile Software
  • Behandlung, Begleitung, Beziehung
  • Mobile Zahnmedizin – nicht nur in den Pflegeeinrichtungen
  • weitere – tba
     
Menschengruppe Präsentation

Der Odontathon geht in die Neuauflage. Wieder warten auf Zahnärztinnen und Zahnärzte Begeisterung, eine tolle Location, eine kreative Atmosphäre und die Gelegenheit, gemeinsam mit kompetenten Coaches die Zukunft der Dentalbranche zu gestalten und innovative Lösungen zu entwickeln.


In Anbetracht des enormen Bedarfs werden die Teilnehmer sich innovativen Lösungen und modernen Versorgungskonzepten zuwenden, neue Perspektiven aufzeigen – und sich vielleicht ja auch gegen die Konzepte der anderen Challenges durchsetzen und die Jury des Odontathon von ihrer erarbeiteten Lösung überzeugen. Denn auch zu Themen wie dem Einsatz von KI und der Umsetzung des digitalen dentalen Zwillings, neuen Perspektiven für die Niederlassung auf dem Land und einer besseren Vernetzung zwischen Zahnmedizinern und Ärzten bei Diabetikerpatienten sind bereits jetzt Challenges geplant.

Die Anmeldung zum 2. Odontathon ist bereits gestartet. Dank des enormen Erfolgs im letzten Jahr und der großen Begeisterung von Teilnehmern, Sponsoren und Mentoren über dieses Event-Erlebnis in der Dentalbranche erfreue sich der Odontathon in diesem Jahr enormer Beliebtheit. Mehr Infos und  Tickets gibt es auf odontathon.de und Impressionen auf meinebfs.de/presse/odontathon-2022-der-eventfilm/


Interesse geweckt? Anmeldung zum Odontathon 2024

Eindrücke von der ersten Auflage dieses Events im dzw-Artikel:
Odontathon 2022: Impressionen vom ersten Hackathon der Dentalbranche