News

Orofan

Balsam für Mund, Lippen und Zähne

Dr. Hinz Dental

Verlosung
Dr. Hinz Dental stellt unseren LeserInnen zehn Päckchen mit jeweils einer Tube Orofan Mundpflege-Gel 75ml, einer Tube für unterwegs Orofan Mundpflege-Gel 8ml und einem Orofan Lippenbalsam 8ml zur Verfügung!

Ihr könnt am Gewinnspiel teilnehmen, wenn ihr euch bis einschließlich 13. Oktober 2021 unter dzw.de/fan-gewinnspiel registriert habt.

Wir drücken ganz fest die Daumen!

Das Mundpflegegel mit neuem Geschmack und längerer Bioverfügbarkeit in der Mundhöhle und im Rachenraum wurde weiterentwickelt, um die Schutzwirkung auf den oropharyngealen Schleimhäuten zu stabilisieren.
Dr. Hinz Dental

Das Mundpflegegel mit neuem Geschmack und längerer Bioverfügbarkeit in der Mundhöhle und im Rachenraum wurde weiterentwickelt, um die Schutzwirkung auf den oropharyngealen Schleimhäuten zu stabilisieren.

In Zusammenarbeit mit Dr. Hinz Dental haben die Forscher Prof. Dr. Peter Gängler und Dr. Tomas Lang vom Ormed Institute for Oral Medicine an der Universität Witten/Herdecke ein Mundpflegegel entwickelt, das eine wirkungsvolle Abhilfe bei ausgetrockneten Mund- und Rachenschleimhäuten sowie trockenen Lippen bietet. Dr. Hinz Dental bringt das Orofan Mundpflege Gel – jetzt mit einer verbesserten Rezeptur – zusammen mit dem Orofan Lippenbalsam auf den Markt. Die Orofan-Pflegezahnbürste ist separat erhältlich.

Alternative zur täglichen Zahnpasta

Das Mundpflegegel mit neuem Geschmack und längerer Bioverfügbarkeit in der Mundhöhle und im Rachenraum wurde weiterentwickelt, um die Schutzwirkung auf den oropharyngealen Schleimhäuten zu stabilisieren. Und auch die Fluorid-Ionen sind da, wo sie sein sollen: an den Zahnoberflächen zur Remineralisation, wenn Mineraldefizite vorliegen.

Der präventive Wirkungsmechanismus dieses oralen Kosmetikums beruht auf Biopolymeren wie ChitoClear, Hydroxyethylcellulose, Aloe vera und einem Thymolderivat zusammen mit Xylitol, um neben dem biologischen Schleimhautschutz eine milde antibakterielle Eigenschaft zu entwickeln. Der fruchtige Geschmack und ein niedriger pH-Wert unterstützen die Speichelsekretion, und der Natriumfluoridgehalt bei langer Bioverfügbarkeit in Speichel und Plaquefluid fördert die Remineralisation.

Es gibt vier gute Gründen für Orofan:

  • Mundtrockenheit (auch bei Einnahme von Bluthochdrucksenkern, nach Bestrahlung, bei Beatmungspatienten)
  • eine natürliche Mundpflege und optimale Plaquekontrolle an allen Zahnflächen verhindert Abrasionsschäden
  • Verhütung von Zahnfleisch- und Mundschleimhautentzündungen
  • Linderung bei bakteriellen und viralen Infektionen (Aphten, Herpes) und nach operativen Eingriffen (PAR-Chirurgie, Extraktionen und Gingiva-Chirurgie)