dzw+
Login
Profil
Anzeige
Bühne frei für dzw orale implantologie Edition 1

Es ist soweit: Mit dem Magazin „dzw orale implantologie Edition 1“ erscheint am 23. Februar 2022 ein neues Fachmagazin des Zahnärztlichen Fach-Verlags (ZFV) aus Herne. Das Magazin, das vier Mal pro Jahr erscheint, richtet sich an alle implantologisch tätigen Zahnärzte in Deutschland und den deutschsprachigen Nachbarländern.

Inhaltsverzeichnis der dzw orale implantologie Edition 1

Vorfreude auf die dzw orale implantologie Edition 1: Das Fachmagazin erstrahlt in edlem Design und mit neuem Anspruch.

Neues Konzept

Die dzw orale implantologie Edition verfolgt, ebenso wie die dzw zahntechnik Edition, ein bislang einzigartiges Konzept: viel Platz für Details, optisch ansprechend, nicht zuletzt aufgrund des durchgehend schwarzen Hintergrunds, der den Fachbeiträgen eine perfekte Bühne bereitet. Dadurch wird ein sehr fokussiertes Sehen möglich, wobei das Layout dem Inhalt folgt. Texte und Bilder werden nicht in vorgefertigte Designs gepresst, sondern bekommen den Raum, der ihnen gebührt. „Die neue dzw orale implantologie Edition ist ein weiterer Meilenstein bei der Weiterentwicklung unserer Titel. Nachdem bereits die dzw zahntechnik Edition ein großer Erfolg ist, werden wir mit der oralen implantologie ebenfalls zur Benchmark in der Dentalbranche. Allen Beteiligten – insbesondere Brigitte Dinkloh, Marc Oliver Pick und Mario Elsner – danke ich sehr für dieses hervorragende Magazin!“, äußert sich Joachim Bohl, Geschäftsführer des Zahnärztlichen Fach-Verlags.

Im Wandel der Zeit

In der Vergangenheit hat die dzw orale implantologie immer wieder einen Wandel durchlebt. Bis 2019 lag sie als gebundenes Supplement der dzw bei, in den letzten beiden Jahren dann war sie als eigenes Buch in die Zahnarztwoche integriert, bis hin zum nun vorliegenden hochwertigen Fachmagazin. „Der erfolgreiche Relaunch des Schwestermagazins dzw zahntechnik Edition im vergangenen Jahr hat uns bestärkt, auch mit der dzw orale implantologie Edition diesen Weg zu beschreiten und – nach einer Übergangsphase – zum Magazinformat zurückzukehren. Nun ist es endlich soweit, aus der Idee ist Wirklichkeit geworden“, freut sich dzw-Chefredakteur Marc Oliver Pick.

Fachautoren aus der ganzen Welt

„Es ist uns gelungen, erstklassige Autoren zu gewinnen, sodass die Editionen ein Must-have für jeden implantologisch tätigen Zahnarzt sind. Wir möchten einen Blick über den Tellerrand werfen, sowohl inhaltlich als auch geographisch. In der Edition 1 haben wir Patientenfälle aus Deutschland, Frankreich und den USA“, erklärt die verantwortliche Fachredakteurin Brigitte Dinkloh.

Die Edition 1 legt ihren Schwerpunkt auf das Thema „Implantatsysteme“ und beschäftigt sich unter anderem mit der Frage „Welcher Implantat-Typ ist je nach Indikation der Beste, welchen Einfluss haben Oberflächenbeschaffenheit und Bohrvorgang auf den Outcome und auch besondere Fälle werden thematisiert.

Starke Partner

Doch was wäre ein Magazin ohne starke Partner an seiner Seite? Suzan Reichberg, Leiterin Media Sales, und ihr Team freuen sich über die breite Unterstützung für das neue Produkt: „Ich bin froh, dass wir bereits für die erste Ausgabe viele Partner und Kunden aus der Dentalindustrie gewinnen konnten, die nicht nur mit Anzeigen, sondern auch mit Inhalten zum Gelingen dieser Ausgabe beigetragen haben. Ich danke für das Vertrauen und freue mich auf die weitere Zusammenarbeit!“

Überzeugen Sie sich selbst

Die erste Edition der dzw orale implantologie ist kostenlos als E-Paper im dzw-Kiosk verfügbar, Interessenten haben aber auch die Möglichkeit, ein Printexemplar kostenlos per Mail über abo-service@dhug.de zu bestellen.