Anzeige

Premium Article

Premium Article
0

Advertorial

Advertorial
0

Erosivität von Getränken – Empfehlungen für die Ernährungsberatung

pi

Quintessenz für das Praxisteam

Die Ergebnisse der vorliegenden Studien können bei der täglichen Ernährungsberatung in der Zahnarztpraxis hilfreich sein, da sie es ermöglichen, die erosivsten alkoholfreien Getränke zu identifizieren. Allerdings muss von Zahnärzt:innen berücksichtigt werden, dass nicht nur zahnmedizinische Aspekte in der Ernährungsberatung wichtig sind. Trotz seiner hohen Erosivität kann Orangensaft einen wertvollen Beitrag zu einer gesunden Ernährung leisten, während das auf andere alkoholfreie Getränke mit geringerer Erosivität nicht zutrifft.

Einleitung

Nicht alkoholische Erfrischungsgetränke haben sich in mehreren Studien als Risikoindikatoren für Zahnerosionen erwiesen. Deshalb wird in der vorliegenden Arbeit auf die Erosivität verschiedener gängiger nicht alkoholischer Getränke eingegangen. Für Apfelsaft als einem der in Deutschland am häufigsten konsumierten Fruchtsäfte wird untersucht, inwieweit eine Verdünnung und/oder die Zugabe von Fluorid dessen Erosivität reduzieren kann.

Abo und Testausgabe

Lesen Sie unsere fachlich fundierten Artikel zur zahnmedizinischen Forschung in der aktuellen Ausgabe unseres Printmagazins. Klicken Sie hier, um ein Abo abzuschließen. Möchten Sie eine Testausgabe erhalten, so wenden Sie sich bitte an: abo-service@dhug.de.

Wissenschaftsbeitrag 04/2022

 

Nichts mehr verpassen!

Lesen Sie unsere fachlich fundierten Artikel zur zahnmedizinischen Forschung in der aktuellen Ausgabe unseres Printmagazins. Klicken Sie hier, um die prophylaxe impuls zu abonnieren.

Jetzt Abo sichern
 

Titelbild: monticellllo - stock.adobe.com

prophylaxe impuls

prophylaxe impuls ist eine zahnärztliche Fachzeitschrift. Sie erscheint vierteljährlich und wird vom zfv Zahnärztlicher Fach-Verlag, Herne, herausgegeben. Das redaktionelle Konzept zeigt auch das Alleinstellungsmerkmal des Fachmagazins: prophylaxe impuls vereint in jeder Ausgabe Wissenschaft und Praxis.

Verantwortlicher Redakteur ist Prof. Dr. S. Zimmer, Universität Witten/Herdecke, Leiter des Departments für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde, Witten.

Zielgruppe des Fachmagazins ist die Prophylaxe-orientierte Zahnarztpraxis. Die zwei redaktionellen Schwerpunkte Wissenschaft und Praxis binden einerseits Zahnärztinnen und Zahnärzte ein und bieten anderseits für die Prophylaxe-Mitarbeiter/innen praxis- und patientenbezogene Informationen.

Zur prophylaxe impuls auf dzw.de

Mitglied seit

4 Monate 2 Wochen