Politik

Linken-Politikerin: Zuzahlungen für Zahnersatz abschaffen

Sabine Zimmermann
DBT/Zumbansen

Sabine Zimmermann, stellvertretende Vorsitzende der Linken-Fraktion: „Medizinisch notwendiger Zahnersatz in guter Qualität muss für die Patientinnen und Patienten kostenfrei sein.“ (Foto: DBT/Zumbansen)

„Die Eigenanteile für medizinisch notwendigen oder höherwertigen Zahnersatz können viele Menschen nicht aufbringen. Selbst die Regelversorgung ist für viele nicht erschwinglich. Das Zuschusssystem beim Zahnersatz sorgt dafür, dass man einkommensschwache Menschen am Zustand ihrer Zähne erkennt“, sagte sie der Nachrichtenagentur dpa.

Aus finanziellen Gründen nicht zum Zahnarzt

Laut einer Umfrage des Statistischen Bundesamtes im Rahmen der Haushaltsbefragung „Leben in Europa“ haben 2014 48,3 Prozent der Befragten aus finanziellen Gründen auf einen eigentlich notwendigen Zahnarztbesuch verzichtet. Zimmermann: „Medizinisch notwendiger Zahnersatz in guter Qualität muss für die Patientinnen und Patienten kostenfrei sein.“ Alles andere sei für eines der reichsten Länder der Erde beschämend.