Zahntechniker

Symposium

"Große Prothetik" in Dresden

Dentallabor Gürtler veranstaltet am 3. April 2020 für Zahntechniker und Zahnärzte gleichermaßen ein Jubiläumssymposium zum 30-jährigen Bestehen.
 

Im Dentallabor Gürtler aus Schwarzheide legt man größten Wert darauf, dass Fortbildungen gemeinsam mit Zahntechnikern und Zahnärzten statt finden. Denn anspruchsvolle Versorgungen könne nur gemeinsam umgesetzt werden. 
Zahntechnikermeister Matthias Gürtler hat sich als Veranstalter praxisnaher Fortbildungsveranstaltungen für Prothetik seit Jahren einen Namen gemacht. Der „Prothetische Herbstschmaus“ lief vergangenes Jahr in der gläsernen Manufaktur in Dresden zum 12. Mal, und die Veranstaltung war erneut komplett ausgebucht! Zahlreiche praktische Workshop rund um das Thema „Prothetik, die funktioniert“ liefen in den vergangenen 20 Jahren direkt im Dentallabor unter gemeinsamer Teilnahme von Zahnärzten und Zahntechnikern. 

Anlässlich des 30-jährigen Bestehens des Betriebs mit inzwischen 40 Mitarbeitern organisiert das Labor am 3. April 2020 das Symposium „Große Prothetik“ in Dresden im Kongress­center in bester Lage direkt an der Elbe. Namhafte Referenten spannen einen Bogen, der vom CMD Kurzbefund und klinischer Funktionsanalyse über die Kieferrelationsbestimmung und Schienentherapie bis hin zur funktionalen und ästhetischen Vorbehandlung und ästhetischer und funktionaler Umsetzung in definitiven Ersatz reicht.

Das Ganze gepaart mit der Frage, wie die Ideen des Symposiums in die tägliche Praxis überführt werden kann. Denn bei aller Mühe des Veranstalters für ein entspanntes und harmonisches Ambiente und ein gutes Essen zu sorgen: Entscheidend ist für je­den Teilnehmer am Ende, was er selbst für sich mitnehmen und in seinen Alltag übertragen kann.
ZTM Matthias Gürtler kündigte bereits jetzt an, dass es in Schwarzheide zusätzlich eine sehr attraktive Workshop-Reihe im Sinne eines „Curriculums Große Prothetik“ geben wird. Sowohl das Symposium als auch die Workshop-Reihe können über zeram.de gebucht werden.