News

Termin-Verschiebung

CAMPUS FORUM dental.digital.konnektiv

Stellungnahme zur Termin-Verschiebung

Zum 30. September 2021 haben die Veranstalter, An-Institut für Digitale Kompetenz in der Zahnmedizin an der Universität Witten/Herdecke gGmbH, die ICRD GmbH - Institute for Consulting, Research and Development in Dentistry and Medicine und die DKZ - Digitales Kompetenzzentrum GmbH zum CAMPUS FORUM 2021 eingeladen. Veranstaltungsort ist das Zahnmedizinisch-Biowissenschaftliche Forschungs- und Entwicklungszentrum Witten (ZBZ).

Das CAMPUS FORUM ist – wie auch aus der Einladung und der Website ersichtlich – „ein neuartiges Fortbildungsformat für Praxen, Praxislabore, gewerbliche Labore und Industriepartner, welche die Digitalisierung ihrer Prozesse besser aufeinander abstimmen und optimieren wollen“.

Die Veranstalter zeigen beim CAMPUS FORUM auf digitalen Aktionsflächen, so genannten „DigiPoints“, interaktiv einzelne digitale Komponenten eines konsistenten digitalen Workflows in der Zahnheilkunde und Zahntechnik. Die Auswahl der digitalen Komponenten und Partner erfolgte durch die Veranstalter auf Basis rein wissenschaftlich-praktischer Aspekte, fernab berufspolitischer Einflüsse und Überlegungen.

Die Zahntechniker-Innung im Regierungsbezirk Arnsberg, vertreten durch Herrn Norbert Neuhaus, hat in einer Stellungnahme an alle Mitgliedsbetriebe in Form eines Rundschreibens daran Anstoß genommen, dass auch Mitgliedsbetrieben der Zahntechniker-Innung diese Veranstaltung im Rahmen eines Mailings zur Kenntnis gebracht wurde und des Weiteren der Eindruck erweckt worden wäre, es handele sich beim CAMPUS FORUM um eine Nachfolge des in den vergangenen Jahren im FEZ-Witten durchgeführten DENTRY DentalKongresses Ruhr.

Der DENTRY DentalKongress Ruhr wurde veranstaltet von MedEcon Ruhr und dem ZBZ Witten auf Initiative der MedEcon-Fachgruppe „Orale Medizin und Technologie“.

Die Veranstalter des CAMPUS FORUM haben den DENTRY DentalKongress Ruhr als qualitativ hochwertige Veranstaltung geschätzt und durch Herrn Dr. Dr. Weihe wurde dieser auch aktiv unterstützt. Dennoch distanzieren sich die Veranstalter des CAMPUS FORUM, hauptverantwortlich Herr Dr. Dr. Stephan Weihe und Herr Frank Löring, ausdrücklich von der Annahme, dass das CAMPUS FORUM an die Tradition des DENTRY DentalKongresses Ruhr anschließen möchte.

Das CAMPUS FORUM ist ein neues Format der interaktiven Fortbildung. Es wäre nicht treffend oder zielführend, sich auf bestehende traditionelle Formate zu berufen.

Des Weiteren klagt die Innung bestehende „institutionelle Beziehungen“ der Veranstalter zur DGPL (Deutsche Gesellschaft für Praxislaboratorien) in ihrem Rundschreiben an. Richtig ist, dass Herr Frank Löring Vorstandsmitglied dieser Fachgesellschaft ist und die DKZ- Digitales Kompetenzzentrum GmbH eine Kooperation zur DGPL unterhält. Richtig ist auch, dass Herr Löring seit mehr als 20 Jahren ein gewerbliches Labor betreibt. In der Funktion als Unternehmer, wie auch in der Funktion als Vorstandsmitglied der DGPL, schätzt Herr Löring die vertrauensvollen Geschäftsbeziehungen zu Partnern, Praxen mit, sowie ohne angeschlossenes Praxislabor.

Die Veranstalter des CAMPUS FORUM verurteilen die offensichtliche Klassifizierung der Zahntechniker durch die Zahntechniker-Innung. Die Darstellung und Formulierung lässt darauf schließen, dass nur Zahntechniker, welche in Innungsbetrieben beschäftigt sind, „gute“ Zahntechniker und es wert sind, durch die Innung unterstützt zu werden. Die fast zehntausend beschäftigten Zahntechniker in Praxislaboratorien werden mit dem Rundschreiben eher abqualifiziert. Dies gilt somit auch für die Inhaber der Praxislaboratorien, den Auftraggebern für das Zahntechniker-Handwerk. Ein Gesprächsangebot, gerichtet an Herrn Neuhaus, durch Herrn Löring wurde bis heute nicht beantwortet.

Darüber hinaus definiert Herr Neuhaus auch die Interessen und Beziehungen des An-Instituts für Digitale Kompetenz in der Zahnmedizin an der Universität Witten/Herdecke gGmbH. Allerdings wird dies, ohne jegliches Hintergrundwissen und Informationen erwartungsgemäß falsch definiert und somit ein falsches Bild gezeichnet.

Das An-Institut für Digitale Kompetenz in der Zahnmedizin an der Universität Witten/Herdecke verfolgt vielmehr keine wirtschaftlichen Interessen und ist eine gemeinnützige Gesellschaft (gGmbH), deren Gesellschaftszweck gemäß Satzung die Förderung wissenschaftlicher Forschung im Sinne von § 52 Nr. 1 der Abgabenordnung auf dem Gebiet der Medizin, Zahnmedizin und Zahntechnik durch die Entwicklung und Erprobung neuer Anwendungen und Materialien sowie der Volks- und Berufsbildung im Sinne von § 52 Nr. 7. der Abgabenordung mittels der Durchführung von Fort-, Schulungs- und Weiterbildungsseminaren auf den genannten Gebieten ist.

Die falsche Darstellung in einem Rundschreiben zu verbreiten, erfordert sicherlich zu gegebener Zeit eine Richtigstellung. Für die Richtigstellung bedarf es zu verstehen, welche konkreten Aufgaben und Ziele das „An-Institut für Digitale Kompetenz in der Zahnmedizin an der Universität Witten/Herdecke gGmbH“ hat. Dazu lädt die Geschäftsführung des An-Instituts Herrn Neuhaus erneut zu einem persönlichen Gespräch ein.

Das CAMPUS FORUM wurde bis dato in seiner Organisation und Durchführung unter anderem von der MedEcon Ruhr unterstützt. MedEcon Ruhr ist die gemeinsame „Adresse der Gesundheitswirtschaft in Deutschlands größtem Ballungsraum“. Über 160 Einrichtungen aus Klinikwirtschaft und Gesundheitsversorgung, Lebenswissenschaften und Versorgungsforschung, kommunalen Einrichtungen und zuliefernden Branchen sind über ihre Mitgliedschaft im MedEcon Ruhr e.V. organisiert. Das Zusammenwirken von Unternehmen, Einrichtungen und Berufsgruppen aus den unterschiedlichen Sektoren des Themenfeldes „Gesundheit“ ist das wesentliche Anliegen von MedEcon Ruhr.

MedEcon Ruhr unterhält eine partnerschaftliche Verbindung zur Zahntechniker-Innung.  Da wir, die Veranstalter des CAMPUS FORUM zu MedEcon Ruhr, sowie grundsätzlich zu allen unseren Partnern, einen verantwortungsvollen, verlässlichen Umgang pflegen, und wir nicht unsere Partner ungewollt kompromittieren möchten, entlassen wir MedEcon Ruhr aus der Verpflichtung, uns bei der Durchführung des CAMPUS FORUM zu unterstützen. Das CAMPUS FORUM wird aus diesem Grund am 30. September 2021 nicht stattfinden und auf das erste Quartal 2022 verlegt. Der genaue Termin wird nach Rücksprache mit allen Beteiligten kurzfristig bekanntgegeben. Alle angemeldeten Teilnehmer werden persönlich kontaktiert.

Die Umstände, die bedauerlicherweise zum Verschieben des CAMPUS FORUM führen, zeigen auf, dass der gemeinsame Dialog und eine vorbehaltsfreie Kommunikation der wahrscheinlich konfliktfreie und bessere Weg gewesen wäre. Von daher hoffen wir darauf, zukünftig diesen Dialog mit der Zahntechnikerinnung führen zu können und laden gerne dazu ein.

Stellungnahme von den Veranstaltern des CAMPUS FORUM, Herr Dr. Dr. Stephan Weihe und Herr Frank Löring.
Campus-forum-witten.de

Weitere Artikel

More: