dzw+
Login
Profil
Anzeige
Ein Jahrzehnt im Zeichen des dentalen Austauschs

Vom 7. bis 9. Januar 2022 konnte die Fahne von Dental Balance wieder im Kongresszentrum der Yachthafenresidenz Hohe Düne gehisst werden. Pandemiebedingt mit einem Jahr Verspätung begrüßten Helge Vollbrecht und sein Team die dentale Familie zum 10. Dental-Gipfel in Warnemünde. Ein Etappenziel, ein Jubiläum, das es trotz oder gerade wegen aller Widrigkeiten zu feiern galt.

Analog, interdisziplinär und interaktiv

Endlich wieder gemeinsam lernen, sich austauschen und wohlfühlen. Was fast zwei Jahre lang kaum möglich war, genossen Teilnehmer und Referenten diesmal umso mehr, wenngleich auch unter den Beschränkungen der aktuellen Corona-Regeln. Die bis zuletzt bestehende Unsicherheit, ob denn wirklich alles wie geplant stattfinden kann, löste sich erst mit dem Begrüßungsapplaus in Erleichterung und Freude auf.

Der 10. Dental-Gipfel war also in mehrfacher Hinsicht etwas Besonderes. Und auch in diesem Jahr sollte die Symbiose zwischen Zahntechnik und Zahnmedizin, zwischen Theorie und Praxis, Beruflichem und Persönlichem wieder gelingen, die den Dental-Gipfel zu so einem besonderen Juwel in der Fortbildungslandschaft macht. Zum 10. Jubiläum gehörte natürlich auch ein Rückblick, den ZTM Hans-Joachim Lotz („Jockel“) mit der abendlichen Nachlese zu zehn Jahren Kongresskultur der besonderen Art bot. Er erinnerte an die Anfänge, wie man auf die Idee kam, der Fortbildung für Zahntechnik in St. Moritz eine Fortbildung in der Wärme am Meer entgegenzustellen. So fiel schließlich die Wahl auf Warnemünde (auch wenn es mit der Wärme im Januar so eine Sache ist) und mit viel Überzeugungsarbeit gelang es, Referenten und Moderatoren für den ersten Dental-Gipfel zu gewinnen, der von der Teilnehmerzahl mit dem Jubiläumsgipfel vergleichbar war. Denn während der 9. Dental-Gipfel 2020 mit fast 500 Gästen so gut besucht war wie nie zuvor, musste die Teilnehmerzahl in diesem Jahr wegen der Auflagen auf etwa die Hälfe begrenzt werden.

Die Zukunft fest im Blick

Nach einem Jahrzehnt hat sich der Dental-Gipfel in Warnemünde am Markt etabliert. Aus Referenten und Teilnehmern sind nicht selten Kollegen, Bekannte und Freunde geworden, wobei „neue Gesichter“ ebenso herzlich wie persönlich in den Kreis aufgenommen werden. Bewegend auch die Erinnerung an Dr. Karl-Ludwig Ackermann, Dr. Dorothe Beckert und Gerald Böttger, den langjährigen Weggefährten, die seit dem letzten Gipfel verstorben sind.

Einen nicht zu vernachlässigen Anteil am langjährigen Erfolg haben sicherlich auch die beiden Moderatoren ZTM Carsten Müller und Prof. Dr. Klaus-Peter Lange, die wieder souverän durch das Programm geführt haben. Prof. Lange verkündete seinen Rückzug aus Altersgründen und übergab seinen Staffelstab an Nachfolger Konrad Weßlau.

Helge Vollbrecht ist bei der Planung des 10. Dental-Gipfels unter den Bedingungen der Pandemie ein hohes Risiko eingegangen. Es hat sich ausgezahlt. Und so wird es auch im kommenden Jahr am 6. Januar hoffentlich wieder heißen: „Willkommen in Warnemünde.“

Auch ein herzliches Dankeschön an die Fotografen:

Annett Kieschnick; Rigo; YAMERA; gutfilm; Mira Vollbrecht

Die gezeigten Bilder stammen alle aus der Zeit vor der Pandemie

 

-Brigitte Dinkloh & Jaqueline Weidlich-