Digital

14. Januar 2019

Kurzmeldungen KW 3/2019

Kurzmeldungen Digital
DZW

Kurzmeldungen Digital

Studie: Ältere und Konservative teilen Fake News besonders oft

Unter Facebook-Nutzern sind es gerade ältere und konservative Menschen, die Falschmeldungen im Netz teilen. Das geht aus einer Studie der Universitäten Princeton und New York hervor, die aktuell in der Fachzeitschrift „Science Advances“ veröffentlicht wurde. Für die Studie prüften die Autoren die Facebook-Nachrichten von fast 1.200 Menschen in den USA. Nutzer, die mindestens 65 Jahre alt sind, teilen demnach fast sieben Mal mehr Falschmeldungen als Jüngere. Als Gründe für das Nutzerverhalten nannten die Autoren mangelnde digitale Medienkompetenz älterer Menschen sowie schlechteres Erinnerungsvermögen.

Amazon: Bestellkonzept mit Dash Buttons für unzulässig erklärt

Das Oberlandesgericht München hat Amazon verboten, Dash Buttons, also WLAN-Bestellknöpfe für Waren täglichen Bedarfs wie Kaffee, Knete und Kondome, in Deutschland weiterhin zu verwenden. Seit 2016 konnte man hierzulande Dash Buttons beispielsweise auf die Waschmaschine kleben. Für die Bestellung eines Produkts wie Waschmittel genügte dann ein Knopfdruck via dazugehörige App. Klare Informationen zum Beispiel zum Preis fehlten, befanden die Richter. Damit verstoße Amazon gegen die gesetzlichen Regelungen zum Abschluss eines kostenpflichtigen Vertrags im Internet. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig: Geklagt hatte die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen. Amazon spricht von einem „innovationsfeindlichen“ Urteil und will laut einer „Spiegel“-Nachfrage Rechtsmittel einlegen.

XR Expo 2019: Tech-Event für BtoB-Anwendungen geht in die dritte Runde

Die 2017 ins Leben gerufene VR Expo findet in diesem Jahr vom 3. bis zum 4. Juli in Stuttgart unter dem Namen „XR Expo“ statt. Mit der Umbenennung wird laut den Veranstaltern (Virtual Dimension Center und Lightshape) der Fokus nicht nur auf Virtual (VR), sondern auch auf Mixed (MR) und Augmented (AR) Reality gelegt. Für diese Erweiterung stehe die Abkürzung „XR“. Das Tech-Event hat es sich zum Ziel gesetzt, die XR-Community und Treffpunkt für Industrieanwender und Fachpublikum zu sein. Präsentiert werde eine Vielzahl von Exponaten – von Smartglasses über Head-Mounted-Displays bis hin zu großformatigen, hochauflösenden Projektions- und Displaylösungen. Im Mittelpunkt stehen insgesamt Anwendungen aus den Bereichen Industrie, Architektur, Medizin, Handel und Handwerk. Weitere Informationen gibt es hier.

Tagung: Die Rolle des Menschen in der digitalisierten Arbeitswelt

Wenn Menschen und technische Systeme ihre Arbeit gemeinsam erledigen, hat das Folgen für die Mitarbeiter. Wie lassen sich potenzielle Probleme der „Arbeit 4.0“ frühzeitig abwenden und Risiken in Chancen umwandeln? Damit befassen sich zwei gemeinsame Einrichtungen der Universitäten Bielefeld und Paderborn: das 2014 gegründete NRW-Forschungskolleg „Gestaltung von flexiblen Arbeitswelten“ und der Forschungsschwerpunkt „Digitale Zukunft“. Auf einer Tagung am 17. Januar 2019 von 9.15 bis 16 Uhr im Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZiF) der Universität Bielefeld diskutieren Experten aus Wissenschaft und Praxis über die Rolle des Menschen in der digitalisierten Arbeitswelt.

Weitere Artikel