FAN

Kurioses

Hilferuf aus der Zahnarztpraxis

12jähriger ruft Polizei in Zahnarztpraxis
vexworldwide – stock.adobe.com

12jähriger ruft Polizei in Zahnarztpraxis

Mitte September 2018 gab es in der Pfalz einen ungewöhnlichen Hilferuf:

Ein Zwölfjähriger aus dem pfälzischen Neustadt hatte mit seinem Handy die Polizei alarmiert, weil er nicht zum Zahnarzt wollte, berichtet SWR Aktuell bit.ly/2SUerGp. Der Zwölfjährige habe sogar zweimal die Notrufnummer der Polizei angerufen: Beim ersten Mal behauptete der Junge, seine Mutter sei ihn körperlich angegangen. Beim zweiten Anruf widerrief er seine Angaben.

Als der Streifenwagen ankam, stellte sich heraus, dass es sich bei der angegebenen Adresse um eine Zahnarztpraxis handelte, so SWR Aktuell. Der Junge sei weder von seiner Mutter misshandelt noch attackiert worden, sondern habe schlicht nicht auf den Behandlungsstuhl des Zahnarztes gewollt. Seine Mutter hatte versucht, ihn dorthin zu führen. Wie die Polizei mitteilte, blieb dem jungen Patienten „ein intensives Gespräch“ nicht erspart. Ob er noch behandelt wurde, teilte sie nicht mit.

Weitere Artikel