FAN

DZWin April 2019

Wenn Zähne und Zahnfleisch empfindlich reagieren

Gewinnt eins von 20 Sunstar-Gum-Paketen
Sunstar Gum

Gewinnt eins von 20 Sunstar-Gum-Paketen

Verlosung

Sunstar Gum stellt unseren Lesern 20 Gewinnpakete im Wert von jeweils 46 Euro zur Verfügung. Inhalt: ein GUM SensiVital+ Pflegeset für empfindliche Zähne (Zahnpasta und Mundspüllösung), die GUM ActiVital Sonic Schallzahnbürste, GUM Soft-Picks Advanced jeweils in den Größen Small und Regular, GUM PerioBalance und ein GUM-Taschenspiegel. Wer ein Paket gewinnen möchte, schickt bis einschließlich 12. Mai eine E-Mail mit Adresse (wird für den Versand benötigt) an leserservice@dzw.de, Stichwort Sunstar GUM. Unter allen Teilnehmern ermitteln wir per Losverfahren 20 Gewinner.
Von der Teilnahme ausgeschlossen sind Mitarbeiter des Zahnärztlichen Fach-Verlags sowie deren Angehörige. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Wir wünschen viel Glück!


 

Signifikante Verbesserung innerhalb von drei Tagen

Überempfindliche Zähne und empfindliches Zahnfleisch schränken nicht nur die Lebensqualität vieler Erwachsener ein, sie erhöhen auch das Risiko für Karies, Wurzelkaries oder Parodontalerkrankungen, die wiederum gefährliche Folgen haben können. Nicht selten ist eine falsche Mundhygiene Auslöser für die Beschwerden. Spezielle Pflegeprodukte können dabei helfen, überempfindlichen Zähnen und Zahnfleisch vorzubeugen sowie bestehende Symptome effektiv und lang anhaltend zu mildern.

Schmerzen bei überempfindlichen Zähnen

Dentinüberempfindlichkeit, auch als Dentin-Hypersensibilität (DH) bezeichnet, ist eine weitverbreitete Erkrankung, von der 42 Prozent der erwachsenen Bevölkerung betroffen sind [1]. Fast alle Patienten klagen über charakteristische Beschwerden wie kurze, stechende Schmerzen. Typische Auslöser sind kalte oder warme/heiße Speisen und Getränke, Süßigkeiten oder Saures, das Einatmen kalter Luft sowie Berührungen durch Essen oder bei der Zahnpflege. Dies ist auch nicht selten der Grund, warum in diesem Zusammenhang die tägliche Mundhygiene vernachlässigt wird. Der Grund für eine Dentinhypersensibilität ist der Verlust von Zahnschmelz durch Zahnfleischrückgang oder durch freigelegte Dentintubuli. Die Ursachen sind zum Beispiel Zähneknirschen, der übermäßige Genuss von Softdrinks/Fruchtsäften, zu häufige Anwendung von Zahnaufhellungsprodukten oder ein dauerhaft zu starker Druck beim Zähneputzen. Ein Rückgang des Zahnfleischs tritt häufig bei akuter oder chronischer Parodontitis, eventuell nach parodontalen beziehungswei­se kieferorthopädischen Behandlungen oder auch durch eine falsche Mundhygiene auf.

Dentinkanälchen verschließen, Mundhygiene verbessern

Ziel einer DH-Therapie ist, die freiliegenden Dentintubuli zu verschließen und die Beschwerden schnell und lang anhaltend zu mildern. Zahnpasten und Mundspülungen mit speziellen Inhaltsstoffen können dabei helfen: GUM SensiVital+ ist eine neue Lösung, die für eine rasche und lang anhaltende Milderung der DH-Symptome sorgt. Erreicht wird dies über eine effektive Doppelwirkung: die Kombination aus dem Verschluss der Dentintubuli und der Desensibilisierung der Nervenenden. Die Zahnpasta verschließt die offenen Kanälchen durch Hydroxylapatit und versiegelt diese mit einer zusätzlichen Schutzschicht aus Copolymer. Darüber hinaus stärkt sie den Schmelz und exponiertes Dentin durch die patentierte Kombination aus Fluorid und Isomalt und desensibilisiert die Nervenenden durch Kaliumnitrat. Hesperidin (Extrakt aus Orangenschalen) schützt vor Wurzelkaries, indem es die Kollagenmatrix des Dentins stabilisiert und den Mineralverlust reduziert. Die Mundspülung sorgt für zusätzliche, lang anhaltende Milderung der Zahnempfindlichkeit durch Kaliumnitrat sowie einer Stärkung des Schmelzes und des Dentins durch Fluorid. In einer klinischen Untersuchung berichteten die Probanden, die zweimal täglich die GUM SensiVital+ Zahnpasta anwendeten, von einer signifikanten Verbesserung ihrer DH-Symptome innerhalb von drei Tagen [2]. Zudem hielten nach Angabe der Probanden, die die Mundspülung benutzten, die Vorteile bis zu zwölf Stunden nach der Anwendung an.

Schonend, aber gründlich – Vorteile von Schallzahnbürsten

Patienten mit empfindlichen Zähnen haben oftmals einen langen Leidensweg hinter sich, und nicht selten hat auch bereits das Zahnfleisch darunter gelitten. Ständig wiederkehrende Entzündungen und Blutungen belasten die Patienten oft sehr – die Folge: Sie putzen an diesen Stellen aus Angst vor Schmer­zen nur noch zaghaft oder gar nicht mehr. Daher ist neben der Anwendung von Pflegeprodukten, die auf empfindliche Zähne abgestimmt sind, auch eine Umstellung der Mundhygiene wichtig. Hervorragend dafür geeignet sind hier Schallzahnbürsten wie die batteriebetriebene GUM ActiVital Sonic Schallzahnbürste, die mit 12.000 Schwingungen pro Minute die Zähne schonend reinigt und das Zahnfleisch stimuliert. Die mikrofeinen Borstenspitzen erreichen – im Vergleich mit einer Handzahnbürste – die Interdentalräume deutlich effektiver und entfernen um ein Vielfaches mehr Plaque im Sulkus. Dabei wird kein Druck benötigt, und die Zähne werden besonders sanft und schonend mit vertikalen Putzbewegungen „rot nach weiß“ gereinigt. Der Griff der Schallzahnbürste ist ergonomisch geformt, und Bürstenkopf sowie Batterie sind austauschbar.

Zahnzwischenraumreinigung – effektiv und besonders sanft mit Interdentalreinigern

Patienten, die unter Zahnfleischentzündungen leiden, verzichten oft auf eine Interdentalreinigung. Doch dabei erreicht eine Zahnbürste selbst bei optimalem Einsatz nur etwa 60 Prozent der Zahnoberfläche. Spielend einfach und dabei genauso gründlich wie Zahnseide reinigen die GUM Soft-Picks Advanced die Interdentalräume, entfernen wirksam Plaque und reduzieren somit das Risiko für Zahnfleischentzündungen. Durch ihre leicht gebogene, der natürlichen Wölbung des Kiefers angepassten Form sowie des ergonomischen Griffs lassen sich alle Zahnzwischenräume problemlos erreichen – selbst die der hinteren Molaren. Die GUM Soft-Picks Advanced sind in drei Größen erhältlich. Alle GUM Soft-Picks sind komplett metallfrei, und die weichen, konisch geformten Gummiborsten sind sanft und sicher in der Anwendung und daher für Personen mit sensiblem Zahnfleisch sowie auch für Allergiker sehr gut geeignet.

Mundflora im Gleichgewicht

Die Mundflora enthält 800 bis 1.000 verschiedene Arten von Bakterien. Die meisten dieser Bakterien sind nützlich, einige jedoch können schädlich sein. Bei einer schlechten Mundhygiene kommt es nicht selten zu einem Ungleichgewicht dieser Mikroorganismen, das bestehende Zahnfleischerkrankungen verschärfen sowie zu neuen führen kann. Der probiotisch wirksame Keim Lactobacillus reuteri Prodentis (GUM PerioBalance) hemmt gezielt die Vermehrung bestimmter pathogener Bakterienarten, wodurch die Anfälligkeit für Zahnfleischentzündungen reduziert werden kann. Das Produkt eignet sich sowohl als ergänzende Therapie als auch prophylaktisch. In mehreren Untersuchungen konnte gezeigt werden, dass L. reuteri Prodentis nicht nur bei Vorliegen parodontaler Entzündungen eine sinnvolle und erfolgversprechende Therapieergänzung darstellt, sondern bei regelmäßiger Einnahme auch eine deutliche Reduktion einer periimplantären Mukositis erreicht werden kann. Gerade für Menschen mit einem erhöhten Risiko für Zahnfleischerkrankungen, etwa Diabetiker, Raucher oder Schwangere, ist GUM PerioBalance empfehlenswert.

Lisa Wölfel, München