FAN

Kolumne Sylvia Gabel

Da schlägt’s doch 13!

Viele ZFA beklagen, dass sie trotz Kurzarbeit zu viel Arbeit und Stress haben.
pathdoc - stock.adobe.com

Viele ZFA beklagen, dass sie trotz Kurzarbeit zu viel Arbeit und Stress haben.

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Corona hat uns fest im Griff, und bestimmt könnt ihr das Wort schon nicht mehr hören. Manchmal wünsche ich mir, dass alles, was seit März 2020 abgelaufen ist, nur ein schlechter Traum war – aber die Realität holt uns täglich ein. Und die nächste Welle rollt schon wieder auf uns zu. Der Stress wird auch immer größer. Viele Praxen hatten im April Kurzarbeitergeld beantragt, und viele von euch sind noch in Kurzarbeit.

Leider gibt es aber auch viele Praxen, bei denen noch Kurzarbeit gilt, obwohl der Praxisbetrieb schon wieder „normal“ läuft. Die Folge ist: Ihr macht wahrscheinlich wieder mega viele Überstunden – und bekommt trotzdem KUG. Das ist allerdings nicht rechtens!

Falls Euch das betrifft, müsst Ihr dringend mit dem/der Praxisinhaber/in ein Gespräch suchen, denn wenn ihr trotz KUG Überstunden macht, aber nur die 60 Prozent Gehalt bekommt, ist das Betrug. Und wenn das mit eurem Wissen geschieht, dann hängt Ihr da mit drin.

Bitte macht Euch darüber Gedanken! Auch wenn es vielen Praxen wirklich nicht gut geht, gibt es keinen Grund, sich beim Staat ungerechtfertigt zu bedienen – das schadet der Allgemeinheit.

Nun werden auch noch die Kosten für Hygiene erhöht und Handschuhe und MNS zu horrenden Preisen verkauft, Kolleginnen oder sogar ganze Praxen stehen unter Quarantäne – es wird nicht leichter. Aber dafür können wir nichts!

Von der Regierung keinerlei Unterstützung in puncto Bonus. Selbst auf das gemeinsame Schreiben von KBV, BÄK, KZBV und BZÄK und dem Verband medizinischer Fachberufe gab es keine Reaktion. Das macht mich sehr traurig, denn man hat das Gefühl, in diesem Land nicht gesehen zu werden – nicht von der Politik, und auch nicht von der Öffentlichkeit. Anscheinend sind wir nicht existent.

Ich weiß, ihr macht jeden Tag einen super Job, betreut unsere Patienten, haltet die Praxen am Laufen, erledigt alle Abrechnungen, macht Überstunden und erhaltet für eure gute Leistung sehr wenig Gehalt. Das demotiviert, und ich kann euch verstehen. Trotzdem beziehungsweise gerade deshalb: Macht bitte nicht mit, wenn KUG bezogen wird, ihr aber Überstunden machen sollt, weil der Praxisbetrieb wieder wie vor Corona läuft – ihr habt somit nur noch mehr Stress als vor Corona. Denkt mal darüber nach!

Herzliche Grüße

Eure

Sylvia Gabel

Weitere Artikel