Praxismanagement

Prüfungsvorbereitung

Fit für die Abschlussprüfung

Eine gute Vorbereitung ist das Wichtigste, um gelassen in die Prüfung gehen zu können.
deagreez - stock.adobe.com

Eine gute Vorbereitung ist das Wichtigste, um gelassen in die Prüfung gehen zu können.

An der Haranni Academie in Herne finden regelmäßig Kurse zur Prüfungsvorbereitung statt. Um „Fit für die Abschlussprüfung“ zu sein, gibt Sabine Monka-Lammering hier Abrechnungsseminare, in denen sie mit den Teilnehmerinnen das prüfungsrelevante Wissen durchgeht, den Lernstoff strukturiert und ein souveränes Auftreten für das Prüfungsgespräch einübt. In nachstehendem Interview berichtet sie über den derzeitigen Berufsschulalltag und über die Seminarinhalte.

Wie hat sich Ihr Alltag als Berufsschullehrerin in den vergangenen Monaten durch die Corona-Krise verändert?

Sabine Monka-Lammering: Es war sehr viel arbeitsintensiver als der normale Berufsschulunterricht. Nicht alle Schülerinnen waren sofort zu erreichen; es dauerte einige Zeit, bis die Klassendaten zusammengetragen waren. Ich habe sofort in einer Telefonkonferenz alle Schülerinnen informiert und die brennenden Fragen beantwortet. Nachdem das erste Chaos vorbei war, setzte die hohe Intensität der Arbeit ein. Ich habe erst in den späten Abendstunden Online-Unterricht gegeben, da die Schülerinnen in der Regel nicht freigestellt worden sind so fand der Unterricht nach Praxisschluss statt.

Welche Regelungen haben Sie an Ihrer Schule für die Schülerinnen getroffen?

Monka-Lammering: Wir haben über unsere Schulsoftware Arbeitsunterlagen verschickt und den Kontakt für die Schülerinnen so aufrecht gehalten. Zusätzlich fand bei mir bis in die Ferien ein Online-Unterricht mit meiner eigenen Software statt.

Wie sieht es mit den Berufseinsteigern aus, die sich für eine Ausbildung zur Zahnmedizinischen Fachangestellten entschieden haben? Kann wieder regulärer Unterricht stattfinden?

Monka-Lammering: Unsere Schule startet ganz normal mit dem Präsenzunterricht. Es werden die Hygienevorschriften eingehalten und es besteht Maskenpflicht. Diese Art des Unterrichts wird für alle eine Herausforderung, auch für uns Lehrer, da die Stimme sehr leiden wird.

Neben Ihrer Berufsschultätigkeit arbeiten Sie auch als Referentin. An der Haranni Academie geben Sie zweimal jährlich ein Prüfungsvorbereitungstraining. Was sind die Inhalte?

Monka-Lammering: Ich bespreche in diesem Vorbereitungstraining alle prüfungsrelevanten Themen aus dem Fach Abrechnung (Lehrplan der drei Ausbildungsjahre); das Wissen wird aufgefrischt, und durch Übungsaufgaben bekommen die Auszubildenden mehr Sicherheit. Ein großer Schwerpunkt ist die Zahnersatzabrechnung. Die Teilnehmerinnen können mich alles aus dem Fach Abrechnung fragen, was sie noch auf dem Herzen haben. Viele Auszubildende leiden unter Prüfungsangst und sind äußerst angespannt, wenn sie in die Prüfungen gehen.

Welche Tipps haben Sie zur Linderung von Prüfungsangst beziehungsweise schon im Vorfeld zur Bewältigung von Lernstress?

Monka-Lammering: Eine gute intensive Vorbereitung ist das Wichtigste, auch das Führen eines Lerntagebuchs ist sinnvoll. Je besser die Vorbereitung auf die Prüfung, desto entspannter geht man hinein. Wer Lust hat, kann sich im Internet über Entspannungstechniken informieren; das übe ich mit meinen Oberstufen auch immer. Und ganz wichtig ist der Glücksbringer, der auf jeden Fall am Prüfungstag dabei sein muss.

 

Weitere Artikel

Zusätzlich: