FAN

3. DZW Präventions-Forum

„Hier ist kein grüner Elefant!“

Zufrieden und gut gelaunt nach zwei Tagen Präventions-Forum
Strunk/DZW

Zufrieden und gut gelaunt nach zwei Tagen Präventions-Forum

Das 3. DZW Präventions-Forum (21. und 22. September 2018) startete zunächst mit vier Workshops:

• Tipps und Tricks zur parodontalen Befunderhebung

• Biofilmmanagement (Cavitron)

• Prävention und UPT mit Konzept

• MIH-Therapie – von der Diagnostik bis zur Defektstabilisierung

„In der Parodontologie ist sehr viel im Umbruch“, so Prof. Dr. Dirk Ziebolz, der in seinem Vortrag einen Einblick in die neuen Leitlinien gab: Hier berichtete er unter anderem über Neues in der Antibiotika-Therapie, der subgingivalen Instrumentierung und dem häuslich-mechanischen Biofilmmanagement.

Prof. Dr. Michael Noack widmete sich anschließend dem Bleaching: „Wir Zahnärzte haben das Thema zu lange irgendwelchen Scharlatanen überlassen. Zahnaufhellung ist mehr, als nur Lippenstift zu verkaufen“, sagte er und machte direkt den Unterschied zwischen einer kosmetischen und einer medizinischen Zahnaufhellung deutlich.

Abends ging es dann gemeinsam in ein Burger-Restaurant, das für die Teilnehmer, Referenten, Aussteller und Veranstalter reserviert war.

Den zweiten Fortbildungstag startete Dr. Christian Bittner, der das gesamte Auditorium innerhalb von Minuten „im Griff“ hatte: Auf äußerst unterhaltsame Weise zeigte er, wie man Würger, Zappler, Speichler und Angsthasen in der Praxis positiv beeinflussen kann. Ein Tipp lautete beispielsweise: „Sagen Sie Ihrem Patienten nicht, dass er keine Angst haben muss; das hat den gleichen Effekt, als ob Sie ihm sagen würden, stell dir keinen grünen Elefanten vor!“ Außerdem bewies er uns, dass wir "besser sehen" als "hören", siehe hierzu auch unser Video.

Dankenswerterweise hatte sich Prof. Dr. Georg Gaßmann spontan bereit erklärt, für den verhinderten Prof. Dr. Peter Cichon einzuspringen. Sein Thema war unter anderem die Assoziation von Parodontitis und systemischen/genetischen Allgemeinerkrankungen.

Als letzte Referentin des Tages präsentierte Prof. Dr. Nicole Arweiler neue Leitlinien und praktische Tipps zum häuslichen, chemischen Biofilmmanagement in der Prävention und Therapie der Gingivitis.

Ein ausführlicher Bericht zum 3. DZW Präventions-Forum erscheint in der nächsten FAN-Ausgabe (DZW 41/18).

Birgit Strunk