dzw+
Login
Profil
Anzeige

Premium Article

Premium Article
0

Advertorial

Advertorial
0
Resilienzförderung von Berufstätigen

Die Online-Trainings-App „Resist“ wird am 20. Juli 2022 bei der nächsten Veranstaltung der Vortragsreihe „Mainzer Resilienz-Gespräche“ vorgestellt. Gast-Referent der Veranstaltung des Leibniz-Instituts für Resilienzforschung (LIR) in Mainz ist Prof. Dr. Dirk Lehr, der auch über Erfahrungen und Ergebnisse der App spricht.

Sechs Online-Trainingseinheiten

Resist ist ein neu entwickeltes digitales Training zur Förderung von Resilienz von Berufstätigen. Es besteht aus sechs Online-Trainingseinheiten. Nach einer generellen Vorstellung der App werden die zentralen Übungen des Trainings anschaulich und praktisch vorgestellt. Sie soll zur Reduktion von chronischem Stress beitragen.

Ob und in welchem Ausmaß dies möglich ist, wurde bislang in einer Pilotstudie sowie zwei randomisiert-kontrollierten Studien unter Berufstätigen untersucht. Aktuell wird eine neue Variante von Resist für Pflegekräfte untersucht. Ergebnisse aus zwei dieser Studien liegen inzwischen vor und werden abschließend vorgestellt.

Prof. Dr. Dirk Lehr ist Professor für Gesundheitspsychologie und Angewandte Biologische Psychologie an der Leuphana Universität Lüneburg. Er ist als Psychologischer Psychotherapeut (Verhaltenstherapie) approbiert. Zuvor war er als Projektleiter von GET.ON GesundheitsTraining.Online im Innovations-Inkubator an der Leuphana Universität tätig.

Am Fachbereich Humanmedizin der Philipps Universität Marburg forschte er als Medizin-Psychologe und arbeitete in der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Universitätsklinikums Gießen und Marburg. Digitale Trainings zur psychischen Gesundheit bilden den Schwerpunkt der wissenschaftlichen Arbeit von Lehr. Die von seinem Team entwickelten Trainings zielen auf die Förderung von Ressourcen und Resilienz ebenso ab wie auf die Reduktion von chronischem Stress, Grübeln und Sorgen, depressiven Beschwerden, Ängsten oder Schlafstörungen.

Kostenlose Teilnahme

Die Teilnahme ist kostenfrei.Weitere Informationen auf der website des LIR. Eine vorherige Anmeldung per E-Mail an melanie.lathomus@lir-mainz.de ist aus organisatorischen Gründen wünschenswert.

Tags