News

Aktion Zahnfreundlich e. V.

"Zahnfreundlich" für die Ohren

In kurzweiligen Zehn-Minuten-Interviews beantwortet Zimmer seinem Podcast-Gesprächspartner Lars Kroupa Fragen rund um das Thema zahnfreundlich.
Sensay - stock.adobe.com

In kurzweiligen Zehn-Minuten-Interviews beantwortet Zimmer seinem Podcast-Gesprächspartner Lars Kroupa Fragen rund um das Thema zahnfreundlich.

Der Siegeszug der Podcasts hält an. Es gibt kaum noch eine Frage, die nicht per Podcast thematisiert wird: Von Ratgebern und Analysen über Gesundheit und Freizeit bis hin zu Wissenschaft und Zuhause reicht das Repertoire. Warum jetzt noch ein Zahnfreundlich-Podcast? Ganz einfach: Das Thema „zahnfreundlich“ war eine der wenigen Lücken im Podcast-Dschungel.

Ergänzung der Online-Strategie

Die Aktion Zahnfreundlich e. V. (AZeV) sichert sich mit ihrem neuen Angebot eine Alleinstellung: „Das Medium Podcast ist spannend und präsentiert die Aktion Zahnfreundlich als Verein, der mit der Zeit und neue Wege geht, um zu sagen, was wichtig ist – für das Prophylaxeteam in der Zahnarztpraxis und die Ernährungsberatung“, so Prof. Dr. Stefan Zimmer, erster Vorsitzender der AZeV. „Die Hörbeiträge sind eine Ergänzung unserer Online-Strategie. Sie sind nicht nur über Spotify (spoti.fi/2UC96cJ) und andere Plattformen abrufbar, sondern werden auch auf unserer Website (bit.ly/3kawqH7) eingesetzt, sowie über unsere Zahnfreundlich-Accounts bei Instagram und Facebook angeteasert.“

In kurzweiligen Zehn-Minuten-Interviews beantwortet Zimmer, Lehrstuhlinhaber für Zahnerhaltung und Präventive Zahnmedizin an der Universität Witten/Herdecke und Präsident der Deutschen Gesellschaft für Präventivzahnmedizin (DGPZM), seinem Podcast-Gesprächspartner Lars Kroupa Fragen rund um das Thema zahnfreundlich. „Im dentalen Bereich kennt jeder das Zahnmännchen“, so der Kommunikationsfachmann und Inhaber der Berliner Agentur White & White, „aber kaum jemand weiß, wer dahintersteckt, warum es die Aktion Zahnfreundlich gibt und was sie macht“. Diese Lücke schließt der Verein mit dem ersten Podcast, der jetzt online ist.

Argumente gegen Fakes und Fehlinformationen

Mit ihren Podcasts will der gemeinnützig arbeitende Verein vor allem den Prophylaxeteams in Zahnarztpraxen Fakten vermitteln, die auch gegen Fakes und Fehlinformationen wirken – gerade wenn es um zahnfreundliche Ernährung und die „richtige“ Zahnpflege geht. Geplant ist eine Veröffentlichung im Vier-Wochen-Rhythmus. „Im nächsten Podcast Anfang September wird es übrigens um Kompetenzgewinn mithilfe der Zahnfreundlich-App gehen, unserem Fortbildungs-Tool, das nicht nur einzeln Spaß macht, sondern sich sowohl für ein Lunch-and-Learn-Konzept in der Praxis eignet als auch zur Ergänzung für Aufstiegsfortbildungen und die Berufsfachschule“, so die AZeV.

Weitere Artikel

More: