News

Umfrage

Verbandsmitgliedschaft als ZFA - Ja? Nein? Was bringt's?

Jon Tyson - unsplash.com

Gemeinsam ist man stärker, das ist seit jeher so. Egal, welche Interessen man hat, oft sucht man sich das dafür passende Umfeld – ganz gleich, ob im privaten oder beruflichen Umfeld. Erfahrungen auszutauschen, gemeinsam Probleme zu lösen oder Aktivitäten nachzugehen, gehört für viele Menschen wie selbstverständlich zum Alltag dazu. Doch wenn es um den Zusammenschluss in Verbänden oder Gewerkschaften geht, so scheinen die Zahlen bei den zahnmedizinischen Fachangestellten (ZFA) gering.

Als im Juli 2021 die Tariferhöhung für zahnmedizinische Fachangestellte in Kraft trat, gab uns das Anlass, noch einmal genauer auf das Thema Verbände zu schauen. Bisher konnten die Tarifverträge nur mit den Kammern in Hamburg, Hessen, Saarland und Westfalen-Lippe vereinbart werden. Bei solchen Anlässen schwappt oft der Unmut über das eigene Gehalt in den Social-Media-Kanälen über, wenn es unter dem tariflich geregelten Entgelt liegt. Oft ist das auch der Anlass für Verbände, um mehr Mitglieder zu werben, was schon häufig zu Diskussionen geführt hat. Daher wollten wir wissen: Wie viele in der Zahnfee-Community sind Mitglied in einem Verband, in welchem Verband und warum sind sie Mitglied oder warum nicht?

Umfrage Verbände zahnfeenhabensdrauf
zahnfeenhabensdrauf

Screenshots von der Umfrage auf Instagram

Das sagt die Community

90 % sind kein Mitglied in einem Verband.
10 % sind Mitglied in einem Verband.

Obwohl die Mehrheit der zahnmedizinischen Fachangestellten keinem Verband angeschlossen ist, haben wir von den wenigen Mitgliedern mehr Argumente bekommen, die für eine Mitgliedschaft sprechen. Einige, die noch kein Mitglied sind, gaben an, keine Verbände zu kennen, den Nutzen nicht zu sehen oder nicht beizutreten, da die Mitgliedschaft kostenpflichtig ist.

Vorteile als Verbandsmitglied

Dass eine Mitgliedschaft nicht kostenlos sein kann, ist jedem zahlenden Mitglied wohl klar, denn als Mitglied genießt man einige Vorteile: Informationen, Rechtsauskunft und rechtlichen Beistand, Vergünstigungen bei Fortbildungen und die Verhandlung von Tarifverträgen. Doch hier gilt, je mehr sich zusammenschließen und sich gemeinsam organisieren, desto mehr Einfluss ist möglich.

Weitere Artikel

More: