Zahnmedizin

Videointerview mit Professor Kebschull

Bei Parodontitis zuerst Risikofaktoren angehen

Die Parodontitis-Therapie wird in deutschen Praxen vollkommen neu aufgestellt. Ende 2020 präsentierte die DGParo eine neue S3-Therapie-Leitlinie für Parodontitis der Stadien I-III, im Mai folgte die neue Parodontologie-Behandlungsrichtlinie für die GKV, die abgeleiteten Abrechnungsempfehlungen sind seit Juli in Kraft. Prof. Dr. Moritz Kebschull, Leitlinienbeauftragter und zukünftiger Präsident der European Federation of Periodontology (EFP), erklärt im Video-Interview, wie Leitlinie und Richtlinie zusammenhängen. Er sagt, warum er die S3-Leitlinie für praxisorientiert hält, welche weiteren Empfehlungen demnächst folgen werden und warum sich die Parodontologie weiter in Richtung Primärprävention entwickeln sollte.

Weitere Artikel