FAN

IDS

Mercy Ships verlost Auslandseinsatz

Einblick in eine „Dental Clinic“
Mercy Ships

Einblick in eine „Dental Clinic“

Am 16. März 2019 um 14 Uhr wird auf der Internationalen Dental-Schau (IDS) in Köln an den Ständen E 30 und F 39 der Dürr Dental SE in Halle 10 über die Arbeit der Hilfsorganisation Mercy Ships informiert.

Während der Veranstaltung können ZFA an der Verlosung eines vierwöchigen Hilfseinsatzes mit dem Dentalteam von Mercy Ships in Afrika teilnehmen. Die Dürr Dental SE kommt für Flug, Kost und Logis auf. Die Präsentation inklusive Verlosung wird ungefähr eine Stunde dauern.

Wer an der Verlosung teilnehmen möchte, muss volljährig sein, mindestens über ein Jahr Berufserfahrung verfügen, gut Englisch sprechen können und offen dafür sein, dass sich die christlichen Grundwerte von Mercy Ships im Gemeinschaftsleben an Bord widerspiegeln.

Geplanter Ablauf der Veranstaltung:
1. Begrüßung durch Martin Dürrstein, Vorstandsvorsitzender der Dürr Dental SE und Vorstellung Mercy Ships durch Udo Kronester, Geschäftsführer Mercy Ships Deutschland e.V.
2. Zwei ZFA und frühere Verlosungsgewinnerinnen berichten von ihren Einsätzen bei Mercy Ships.
3. Doris Rypke, zuständig für Recruiting und Mitarbeiterbetreuung bei Mercy Ships Deutschland e.V., erläutert das Bewerbungsverfahren für eine Mitarbeit bei Mercy Ships.
4. Ziehung und Bekanntgabe der Gewinnerin oder des Gewinners eines Hilfseinsatzes von bis zu vier Wochen bei Mercy Ships.
5. Außerdem besteht die Möglichkeit, Fragen zu stellen und ins Gespräch zu kommen.

Mehr Infos über Mercy Ships und Antworten auf Fragen zur Mitarbeit erhalten Besucher der IDS am Stand von Mercy Ships Deutschland in Halle 10, Stand F 40 und G 41 bei der Dürr Dental SE. Weitere Infos unter www.mercyships.de/mitarbeiten

Mercy Ships

Die internationale christliche Hilfsorganisation Mercy Ships wurde 1978 gegründet und verfügt über 16 Länderbüros. Seit ihrer Gründung betreibt Mercy Ships Hospitalschiffe, um den Ärmsten der Armen in Entwicklungsländern kostenlose medizinische und chirurgische Behandlungen anzubieten.

Aktuell betreibt sie mit der Africa Mercy das größte private Hospitalschiff der Welt. Es ist jeweils für zehn Monate in einem afrikanischen Küstenstaat südlich der Sahara im Einsatz und bietet kostenlose medizinische und spezialchirurgische Behandlungen an.

Durchgehend befinden sich während eines Einsatzes mehr als 400 Crewmitglieder aus verschiedenen Nationen an Bord. Weitere Informationen über Mercy Ships unter www.mercyships.de

Einblick in eine „Dental Clinic“

 

Weitere Artikel